Nerodimka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nerodimka
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Amselfeld, Kosovo
Flusssystem Vardar und DonauVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Lepenac → Vardar → Ägäis
Ursprung Nerodimka Planina
42° 18′ 40″ N, 20° 59′ 10″ O42.31122222222220.9861944444441680
Quellhöhe ca. 1680 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in die Sitnica
42° 23′ 27″ N, 21° 8′ 40″ O42.39080555555621.144305555556
und den Lepenac42.22527777777821.257222222222477Koordinaten: 42° 13′ 31″ N, 21° 15′ 26″ O
42° 13′ 31″ N, 21° 15′ 26″ O42.22527777777821.257222222222477
Mündungshöhe ca. 477 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 1203 m
Länge 41 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 229 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Nerodimka (albanisch auch Nerodimkë; serbisch-kyrillisch Неродимка) ist ein Fluss in der Landschaft Amselfeld im Kosovo.

Der Fluss misst 41 Kilometer, er entwässert ein Gebiet von 229 km² und ist nicht schiffbar. Die Nerodimka entsteht durch den Zusammenfluss zweier Bergbäche vom Nerodimka-Berg und vom Crnoljeva-Berg. Danach fließt sie in Richtung Norden an den Dörfern Jezerce, Gornje Nerodimlje und Donje Nerodimlje vorbei.

Bifurkation[Bearbeiten]

Östlich von Donje Nerodimlje „teilt“ sich der Fluss: der kleinere, nach Norden abfließende Bach geht durch die Flur von Jerli Perlez und mündet dicht südwestlich des Nachbarortes Miraš in einen Zufluss der Sitnica. Der größere, nach Südosten abfließende Teil wird nun als Lepenac bezeichnet. Der Lepenac fließt westlich an der Stadt Ferizaj vorbei und mündet bei Skopje in den Vardar.

Bei der europäischen Hauptwasserscheide nahe Gornje Nerodimlje auf dem Höhenzug Crnoljeva in 1364 Meter über Adria treffen die Einzugsgebiete der Adria, Ägäis und des Schwarzen Meeres aufeinander. Als hydrographische Besonderheit tritt im Amselfeld die Bifurkation der Nerodimka auf (Lage42.3720821.11964), die über die Sitnica, einen orographisch rechten Nebenfluss des Ibar, ins Schwarze Meer und über den Lepenac als orographisch linken Nebenfluss des Vardars in die Ägäis entwässert.