Nesquik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Nesquik ist eine Marke des Schweizer Unternehmens Nestlé und bezeichnet eine Reihe von Schokoladenprodukten, darunter Kakaogetränke in verschiedenen Sorten, Milcheis, Frühstücksflocken und Sirup.[1]

Nach Angaben des Herstellers war Nesquik 1959 das erste heiß- und kaltlösliche kakaohaltige Getränkepulver in Deutschland.[2] Seit dem Jahr 1986 existiert eine zuckerreduzierte Variante mit Maltodextrin als Zuckerersatzstoff. Zusätzlich gibt es auch eine calciumreiche Sorte des Produkts, welche unter dem Namen „Nesquik + Calci-N“ vertrieben wird.

Nestlé ist mit Nesquik Markenführer im Instant-Kakao-Markt, die Marke erreichte in Spitzenzeiten einen Bekanntheitsgrad von 90 %.

Seit September 2010 gibt es den Nesquik Kakao auch als Heißgetränkvariante für die Nescafé Dolce Gusto.[3]

Wettbewerber ist vor allem Kaba von Mondelēz International.

Literatur[Bearbeiten]

  • Albert Koch: Fallbeispiel III: Produkt-PR durch produktbegleitende Dienstleistungen, in: Günther Haedrich u. a. (Hrsg.), Öffentlichkeitsarbeit: Dialog zwischen Institutionen u. Gesellschaft, de Gruyter, Berlin u. a. 1982, S. 259 ff., S. 264 ff.
  • Peter Schnedlitz: Alternativen des Kindermarketing für Nesquik. Institut für Absatzwirtschaft, Abteilung für Handel und Marketing, Wien 2001 (= Schriftenreihe Handel und Marketing, 33), ISBN 3-85475-033-1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Markenregister
  2. nestle.de
  3. Infoseite www.kaffee.net

Weblinks[Bearbeiten]