Net Operating Profit Less Adjusted Taxes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Net Operating Profit Less Adjusted Taxes (NOPLAT; zu deutsch Geschäftsergebnis abzüglich angepasster Steuern; auch als Earnings Before Interest, EBI bezeichnet) ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die den um die gezahlten Steuern bereinigten operativen Gewinn bezeichnet.

Hintergründe[Bearbeiten]

Der NOPLAT ist sehr ähnlich dem Net operating profit after taxes (NOPAT), der den um fiktive Steuern bereinigten operativen Gewinn eines Unternehmens bezeichnet. Sofern keine Fremdkapitalkosten vorliegen sind beide Kennzahlen gleich. Da auf Fremdkapitalkosten jedoch keine Steuern zu zahlen sind, sind die gezahlten Steuern geringer als die fiktiv errechneten[1]. Man spricht auch von der Abgrenzung der Latenten Steuern.

Berechnung[Bearbeiten]

NOPLAT = EBIT - (Adaptierte) Steuern auf das operative Ergebnis

Diese Definition ist entweder nicht korrekt oder wird unterschiedlich verwendet. Das Buch "Valuation" (University Edition; Tim Koller,..., McKinsey & Company) beispielsweise definiert NOPLAT wie folgt:

NOPLAT = EBITDA - (Adaptierte) Steuern auf das operative Ergebnis

Nur so sind auch folgende Zusammenhänge verständlich:

FCF = NOPLAT - Net Investment und ROIC = NOPLAT / Invested Capital

(FCF = Free Operating Cash Flow, ROIC = Return On Invested Capital)

Denn sowohl FCF wie auch ROIC basieren auf Cash-Flow-Betrachtung. D.h. ausgehend vom EBIT, welches die nicht Cash-relevanten Minderungen um Abschreibungen=Depreciation und Amortization (DA) beinhaltet, muss zur Cash-Flow-Ermittlung eine Anpassung durch Hinzuaddieren von DA erfolgen:

NOPLAT = EBIT + Depreciation/Amortization - (Adaptierte) Steuern auf das operative Ergebnis => NOPLAT = EBITDA - (Adaptierte) Steuern auf das operative Ergebnis

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://famouswiki.pbworks.com/How-Is-ROIC-Usually-Measured