Neutral Milk Hotel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neutral Milk Hotel
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Rock, Lo-Fi, Indie-Pop, Psychedelic Folk
Gründung 1989
Auflösung 1998
Neugründung 2013
Website www.walkingwallofwords.com
Aktuelle Besetzung
Jeff Mangum
Scott Spillane
Julian Koster
Jeremy Barnes
Robert Schneider

Neutral Milk Hotel ist eine amerikanische Indie-Rock-Band. Die Gruppe um den Sänger und Songwriter Jeff Mangum veröffentlichte in den 1990er Jahren zwei Alben und zwei EPs. Mangum selbst beschrieb den Stil der Band einmal als Fuzz-Folk. Ihre Musik beeinflusste eine Reihe von Bands wie Arcade Fire oder The Decemberists.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gruppe entwickelte sich aus dem Musikerkollektiv Elephant Six. Ihr erstes Album, On Avery Island, veröffentlichten Neutral Milk Hotel 1996 bei Merge Records.

Größere Bekanntheit erhielt die Band durch In the Aeroplane Over the Sea (1998), das von den Kritikern gefeiert wurde und oftmals als ein Klassiker des Indie-Rocks angesehen wird. Nachdem das Album sich konstant gut verkaufte und zeitweise nur schwer zu bekommen war, wurde es im Jahr 2005 von Domino Records wiederveröffentlicht.

Nach dem Veröffentlichen des Albums und einem Jahr ausgiebigen Tourens zog sich Jeff Mangum aus der Öffentlichkeit zurück. Die meisten Mitglieder von Neutral Milk Hotel, die sich nie offiziell aufgelöst haben, arbeiteten in anderen Projekten weiter zusammen. Seit dem Jahr 2010 hat Mangum vereinzelt Soloauftritte, in den er auch immer wieder Lieder der Band spielte.

Im April 2013 gab Neutral Milk Hotel ihre Wiedervereinigung für eine Herbsttour im selben Jahr bekannt.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

EPs und Singles[Bearbeiten]

  • 1994: Everything Is (EP; Cher Doll Records)
  • 1998: Holland, 1945 (Single; Blue Rose Records)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Evan Minsker, Amy Phillips: Neutral Milk Hotel Reunite for Tour. In: Pitchfork. Pitchfork Media Inc., 29. April 2013, abgerufen am 29. April 2013 (englisch).