Nevado del Tolima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nevado del Tolima
Nevado del tolima.jpg
Höhe 5200 m
(Die Angaben variieren zwischen 5200 m und 5616 m)
Lage Kolumbien
Gebirge Anden
Koordinaten 4° 40′ 24″ N, 75° 20′ 10″ W4.6733333333333-75.3361111111115200Koordinaten: 4° 40′ 24″ N, 75° 20′ 10″ W
Nevado del Tolima (Tolima)
Nevado del Tolima
Typ Schichtvulkan
Letzte Eruption 1943

Der Nevado del Tolima, benannt nach der gleichnamigen Provinz, ist neben dem Nevado del Ruiz und dem Nevado de Santa Isabel einer der drei großen Vulkane im kolumbianischen Nationalpark Parque de los Nevados in der Zentralkordillere, unweit der Stadt Manizales gelegen.

Der Gipfelbereich ist aufgrund seiner Höhe von etwa 5.200 m (die offiziellen Höhenangaben variieren zwischen 5.200 und 5.616 m) mit ewigem Schnee bedeckt. Die Fläche der Eis- und Schneekappe betrug 2011 2.328 km².

Mit seiner gleichmäßigen Kegelform ist der Nevado del Tolima ein beliebtes Ziel von Alpinisten. Eine sehr frühe, nachgewiesene Besteigung des Gipfels fand am 2. Januar 1940 durch Horst Martin und Rudolf Meinhold statt.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Nachlass von Prof. Rudolf Meinhold, Bad Berka 2006

Weblinks[Bearbeiten]

Nevado del Tolima im Global Volcanism Program der Smithsonian Institution (englisch)