Neversoft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neversoft
Rechtsform Tochterunternehmen von Activision Blizzard
Gründung 1994
Sitz Woodland Hills (Los Angeles), Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Branche Softwareentwicklung
Produkte ComputerspieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.neversoft.com

Neversoft ist eine im Juni 1994 von Joel Jewett, Mick West und Chris Ward gegründete Spieleentwicklungsfirma. Sie wurde durch die Tony-Hawk-Videospielreihe bekannt, deren Teile von Activision veröffentlicht wurden. 1999 wurde das Unternehmen von Activision aufgekauft.

Seit dem Jahr 2007 entwickelten sie mehrere Teile der erfolgreichen Musik-Spielereihe Guitar Hero. Allein der Umsatz des dritten Teiles der Reihe, Guitar Hero III: Legends of Rock, beläuft sich auf über eine Milliarde US-Dollar.[1] Im Januar 2009 wurde bekanntgegeben, dass Neversoft die Entwicklung weiterer Teile der Tony-Hawk's-Reihe abgeben und sich ganz auf die Guitar-Hero-Reihe konzentrieren wird.[2]

Aufgrund der schlechten Verkaufsergebnisse von Guitar Hero wurde im Februar 2010 von Activision bekannt gegeben, dass Neversoft Mitarbeiter entlassen muss.[3]

Neversoft entwickelt ihre Spiele für PC, Playstation, GameCube, Xbox, Wii, Xbox 360, PlayStation 3, Game Boy Advance, DS und PSP.

Spiele[Bearbeiten]

Gruppenbild der Spieleentwickler im Oktober 1998 bei der Hochzeit von Mick West


Insgesamt wurden mehr als 25 Millionen Stück der erwähnten Spiele verkauft.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. taz.de: Die Musikbranche erprobt neue Absatzwege: Virtuelles Headbanging. 13. Januar 2009.
  2. Gamasutra: Neversoft Exits Tony Hawk Franchise. 12. Januar 2009.
  3. Golem.de: Schlussakkord für Red Octane: Guitar-Hero-Macher geschlossen