Nevi’im

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nevi'im)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nevi'im (Propheten) im Tanach
Die vorderen Propheten

Buch Josua
Buch der Richter
Erstes und Zweites Buch Samuel
Erstes und Zweites Königsbuch

Die hinteren Propheten

Jesaja
Jeremia
Ezechiel
Zwölfprophetenbuch

Neviim oder Nebiim (hebräisch ‏נְבִיאִיםPropheten) ist die hebräische Bezeichnung für die biblischen Prophetenbücher und bilden gemeinsam den zweiten Teil des Tanach. Die Prophetenbücher werden dabei in die vorderen Propheten und die hinteren Propheten unterteilt. Die vorderen Propheten enthalten die frühen Ereignisse des Volkes Israel und werden in deutschen Bibelübersetzungen oft nicht als Prophetenbücher, sondern als "Geschichtsbücher" eingeordnet. Die hinteren Propheten haben hingegen die Propheten selbst zum Thema und beschreiben deren Geschichte und Aussagen. Im Deutschen werden diese Bücher auch als Schriftpropheten bezeichnet. Das Buch Daniel zählt im Tanach nicht zu den Propheten, sondern zu den Ketuvim, den Schriften.

Die vorderen Propheten umfassen vier Teile, wobei die Bücher Samuel und Könige jeweils ein Buch sind, die wegen ihrer Länge später in zwei Schriftrollen geteilt wurden:

Die hinteren Propheten umfassen die vier Bücher:

Das Zwölfprophetenbuch wird in verschiedenen Übersetzungen, auch in deutschsprachigen Übersetzungen aufgeteilt in die zwölf kleinen Propheten, die jeweils als eigenes Buch gezählt werden.

Siehe auch[Bearbeiten]