New Patriotic Party

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die New Patriotic Party wurde 1992 in Ghana von Unterstützern des früheren Premierministers Kofi Abrefa Busia gegründet. Daneben sieht man sich in der NPP in der Tradition des J.B. Danquah, dem Parteiführer der 1947 gegründeten United Gold Coast Convention Party (U.G.G.C.), die als nationalistische Reformbewegung maßgeblich am Entstehen des Unabhängigkeitsprozesses beteiligt war.

Der ehemalige Präsident Ghanas John Agyekum Kufuor wurde von der Regierungspartei gestellt ebenso wie die Minister der Regionalparlamente. Bei den Parlamentswahlen in Ghana am 7. Dezember 2004 errang die New Patriotic Party die absolute Mehrheit von 129 Sitzen. Nach dem Ausgang der Wahlen trat der Kandidat Kufuor als alter Präsident seine zweite und damit seine, gemäß der Verfassung, letzte Amtszeit an. Als Ergebnis der anschließenden Wahlen musste die New Patriotic Party ihre Regierungsverantwortung an die NDC abgeben.

Politische Ausrichtung[Bearbeiten]

Die New Patriotic Party gilt heute als liberaler als die Regierungspartei National Democratic Congress. Mitbegründer und früherer Präsidentschaftskandidat war der international bekannte Historiker Albert Adu Boahen († 2006), sowie der Bankier und Minister im Kabinett von Präsident Kufuor Yaw Osafo-Maafo.

Das Parteisymbol ist wie eine Fahne aufgebaut die von oben nach unten mit einem roten, einem weißen und einem blauen horizontalen Streifen bedruckt ist. Der weiße Streifen verdickt sich in der Mitte der Fahne kreisrund. Hier ist die Abbildung eines prächtigen Elefanten in blauer Farbe zu sehen.

Bekannte Mitglieder[Bearbeiten]

Parteivorsitzende[Bearbeiten]

(Chairman of the NPP)

Generalsekretäre[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]