New York City Transit Authority

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptquartier in Brooklyn

Die New York City Transit Authority (NYCTA, NYCT oder auch TA für Transit Authority) ist eine Behörde im US-Bundesstaat New York, die den Öffentlichen Nahverkehr in der Stadt New York betreibt. Die NYCTA gehört zur Metropolitan Transportation Authority (MTA) des Staates New York und ist mit etwa sieben Millionen Fahrten täglich[1] die größte öffentliche Nahverkehrsbehörde der USA. Zur NYCTA gehören die folgenden Nahverkehrssysteme:

Ursprünglich bestanden in New York drei voneinander unabhängige Betreiber von U-Bahn-Netzen, davon zwei in privaten Händen, die miteinander in Wettbewerb standen. 1953 wurde die NYCTA gegründet, um diese Netzsysteme unter einem Dach zu vereinen. Der derzeitige Geschäftsführer ist Thomas Prendergrast.

Fahrpreisentwicklung[Bearbeiten]

Die Fahrpreise für eine Einzelfahrt (ohne Zuschläge) entwickelten sich wie folgend:

  • 15¢ (1953–1966)
  • 20¢ (1966–31. Dezember 1969)
  • 30¢ (1. Januar 1970–31. Dezember 1971)
  • 35¢ (1. Januar 1972–31. August 1975)
  • 50¢ (1. September 1975–28. Juni 1980)
  • 60¢ (29. Juni 1980–3. Juli 1981)
  • 75¢ (4. Juli 1981–31. Dezember 1983)
  • 90¢ (1. Januar 1984–31. Dezember 1985)
  • $1,00 (1. Januar 1986–31. Dezember 1989)
  • $1,15 (1. Januar 1990–31. Dezember 1991)
  • $1,25 (1. Januar 1992–11. November 1995)
  • $1,50 (12. November 1995–3. Mai, 2003)
  • $2,00 (4. Mai 2003–27. Juni 2009)
  • $2,25 (28. Juni 2009–2. März 2013)
  • $2,50 (seit 3. März 2013)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. About NYC Transit

Weblinks[Bearbeiten]