New York Film Critics Circle Award/Beste Nebendarstellerin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

New York Film Critics Circle Award: Beste Nebendarstellerin

Gewinner des New York Film Critics Circle Award in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Best Supporting Actress).

Am erfolgreichsten in dieser Kategorie war die US-amerikanische Schauspielerin Dianne Wiest, die den Preis bisher zweimal gewinnen konnte. 13 Mal gelang es der Filmkritikervereinigung vorab die Oscar-Gewinnerin zu präsentieren, zuletzt 2010 geschehen mit dem Sieg der US-Amerikanerin Melissa Leo (The Fighter).

Die Jahreszahlen der Tabelle nennen die bewerteten Filmjahre, die Preisverleihungen fanden jeweils im Folgejahr statt.

Jahr Preisträger Filmtitel Deutscher Titel
1969 Dyan Cannon Bob & Carol & Ted & Alice Bob & Caroline & Ted & Alice
1970 Karen Black Five Easy Pieces Five Easy Pieces – Ein Mann sucht sich selbst
1971 Ellen Burstyn The Last Picture Show Die letzte Vorstellung
1972 Jeannie Berlin The Heartbreak Kid Pferdewechsel in der Hochzeitsnacht
1973 Valentina Cortese La nuit américaine Die amerikanische Nacht
1974 Valerie Perrine Lenny Lenny
1975 Lily Tomlin Nashville Nashville
1976 Talia Shire Rocky Rocky
1977 Sissy Spacek 3 Women Drei Frauen
1978 Maureen Stapleton Interiors Innenleben
1979 Meryl Streep* Kramer vs. Kramer
The Seduction of Joe Tynan
Kramer gegen Kramer
Die Verführung des Joe Tynan
1980 Mary Steenburgen* Melvin and Howard Melvin und Howard
1981 Mona Washbourne Stevie nicht bekannt
1982 Jessica Lange* Tootsie Tootsie
1983 Linda Hunt* The Year of Living Dangerously Ein Jahr in der Hölle
1984 Christine Lahti Swing Shift Swing Shift – Liebe auf Zeit
1985 Anjelica Huston* Prizzi's Honor Die Ehre der Prizzis
1986 Dianne Wiest* Hannah and Her Sisters Hannah und ihre Schwestern
1987 Vanessa Redgrave Prick up your Ears Prick up your ears
1988 Diane Venora Bird Bird
1989 Lena Olin Enemies: A Love Story Feinde – die Geschichte einer Liebe
1990 Jennifer Jason Leigh Miami Blues
Last Exit to Brooklyn
Miami Blues
Letzte Ausfahrt Brooklyn
1991 Judy Davis Naked Lunch
Barton Fink
Naked Lunch – Nackter Rausch
Barton Fink
1992 Miranda Richardson The Crying Game
Enchanted April
Damage
The Crying Game
Verzauberter April
Verhängnis
1993 Gong Li 霸王别姬 (Ba wang bie ji) Lebewohl, meine Konkubine
1994 Dianne Wiest* Bullets Over Broadway Bullets Over Broadway
1995 Mira Sorvino* Mighty Aphrodite Geliebte Aphrodite
1996 Courtney Love The People vs. Larry Flynt Larry Flynt – Die nackte Wahrheit
1997 Joan Cusack In & Out In & Out
1998 Lisa Kudrow The Opposite of Sex The Opposite of Sex – Das Gegenteil von Sex
1999 Catherine Keener Being John Malkovich Being John Malkovich
2000 Marcia Gay Harden* Pollock Pollock
2001 Helen Mirren Gosford Park Gosford Park
2002 Patricia Clarkson Far from Heaven Dem Himmel so fern
2003 Shohreh Aghdashloo House of Sand and Fog Haus aus Sand und Nebel
2004 Virginia Madsen Sideways Sideways
2005 Maria Bello A History of Violence A History of Violence
2006 Jennifer Hudson* Dreamgirls Dreamgirls
2007 Amy Ryan Gone Baby Gone Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel
2008 Penélope Cruz* Vicky Cristina Barcelona Vicky Cristina Barcelona
2009 Mo’Nique* Precious: Based on the Novel Push by Sapphire Precious – Das Leben ist kostbar
2010 Melissa Leo* The Fighter The Fighter
2011 Jessica Chastain The Tree of Life
The Help
Take Shelter
The Tree of Life
The Help
Take Shelter – Ein Sturm zieht auf
2012 Sally Field Lincoln Lincoln
2013 Jennifer Lawrence American Hustle American Hustle
2014 Patricia Arquette Boyhood Boyhood

* = Schauspielerinnen, die für ihre Rolle später den Oscar als Beste Nebendarstellerin des Jahres gewannen