Newark Pennsylvania Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Pennsylvania Station in Newark (auch bekannt als Newark Penn Station), im US-Bundesstaat New Jersey gelegen, ist neben Newark Airport Station und Newark Broad Street Station einer der wichtigsten Bahnhöfe der Stadt.[1]

Am 23. März 1935 wurde der durch die Architektenpartnerschaft McKim, Mead, and White entworfene Bahnhof, der einen kleineren Vorgänger hatte, dem Verkehr übergeben. Stilistisch stellt er eine Mischung aus Art Deco und Neoklassizismus dar.

Der Bahnhof wurde als eines der Drehkreuze der vormaligen US-Bahngesellschaft Pennsylvania Railroad (PRR) geplant. Von hier aus können Passagiere zur Penn Station in New York City gelangen. Seit 1937 ist auch der Übergang zur Hudson and Manhattan Railroad (H&M; inzwischen PATH) möglich, die nach Lower Manhattan fährt. Der vormalige Umsteigebahnhof zur H&M, Manhattan Transfer, verlor dadurch seine Funktion.

Heute wird Newark Penn Station u. a. von der US-Bahngesellschaft Amtrak bedient und ist ein Zwischenhalt auf dem so genannten Nord-Ost-Korridor. Das größte Passagieraufkommen stammt allerdings von Pendlern. Drei regionale Vorortbahnlinien der regionalen Verkehrsgesellschaft NJ Transit treffen hier zusammen (Raritan Valley Line, Northeast Corridor Line und North Jersey Coast Line). Neben der Umsteigemöglichkeit zum PATH-System ist auch der Wechsel zur Straßen- und U-Bahn Newarks möglich.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „About Newark: Rails and Roads“ auf der städtischen Website „goNewark.com“

Weblinks[Bearbeiten]

40.734722-74.164167Koordinaten: 40° 44′ 5″ N, 74° 9′ 51″ W