Newcastle (New South Wales)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newcastle
Newcastle view.jpg
Zentrum Newcastles (2007)
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Gegründet: 1804
Koordinaten: 32° 55′ S, 151° 45′ O-32.916666666667151.759Koordinaten: 32° 55′ S, 151° 45′ O
Höhe: m
Fläche: 261,8 km²
 
Einwohner: 308.308 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 1178 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 2300 - 2308
 
LGA: City of Newcastle
Lake Macquarie City
Cessnock City
Maitland City
Port Stephens Council
Webpräsenz:
Newcastle (New South Wales)
Newcastle
Newcastle

Newcastle ist eine australische Hafenstadt im Bundesstaat New South Wales. Sie liegt etwa 160 km nördlich von Sydney, an der Mündung des Hunter River. Die Stadt hat ca. 310.000 Einwohner.

Der erste Versuch einer Ansiedlung der Briten auf dem heutigen Stadtgebiet im Jahre 1798 schlug fehl. Für den Export der Kohle, die in der Region in großen Mengen gefördert wurde, benötigte man jedoch einen Hafen. Im Jahr 1804 wurde das Gebiet daher erneut unter dem Namen King's Town besiedelt, später aber in Newcastle umbenannt.

Newcastle besitzt einen großen Güterhafen, in dem die Produkte der Stahlindustrie in der Region verschifft werden. Außerdem besitzt Newcastle einen kleinen Flughafen und eine Eisenbahnlinie an der Hauptstrecke Sydney-Brisbane. Des Weiteren ist Newcastle mit Sydney über eine vierspurige Autobahn verbunden.

Die Stadt Newcastle erstreckt sich über mehrere lokale Verwaltungsgebiete: Newcastle City, das seinen Verwaltungssitz im Stadtzentrum von Newcastle hat, Lake Macquarie City, Cessnock City, Maitland City und Port Stephens Council.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Newcastle, New South Wales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Newcastle (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 30. Oktober 2013.