Newell Rubbermaid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newell Rubbermaid
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN NWL
Gründung 1999
Sitz Sandy Springs (Georgia), Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Branche Konsumgüter
Website www.newellrubbermaid.com

Newell Rubbermaid (NYSE-Abkürzung: NWL) ist ein Unternehmen aus den Vereinigten Staaten mit Firmensitz in Sandy Springs bei Atlanta, Georgia. Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 (Standard & Poor's) gelistet und produziert und vertreibt Konsumgüter und Haushaltswaren verschiedener Art. Im Fortune 500 Index belegt Newell Rubbermaid Rang 332.

Geschichte[Bearbeiten]

Newell Rubbermaid wurde 1902 als "Newell Manufacturing Company, Inc." in Ogdensburg (New York) gegründet. Der einzige Geschäftsinhalt war damals die Herstellung und der Vertrieb von Gardinenstangen. 1916 wurde mit F.W. Woolworth der erste national distributierende Kunde gewonnen. Das erste Newell-Produkt, welches somit US-weit erhältlich wurde, war eine Gardinenstange mit einer Oberflächenveredlung aus Bronze. Ab diesem Zeitpunkt konzentrierte sich Newell auf Großabnehmer.

Erst 1999 wurde aus Newell durch den Kauf von Rubbermaid, dem führenden (aber zu dieser Zeit notleidenden) Hersteller von Plastikhaushaltsprodukten, das von da ab unter „NewellRubbermaid“ firmierende Unternehmen. Der stetige Zukauf von bekannten und gut eingeführten Markenherstellern mit (finanziellen) Problemen und der anschließenden Einführung von kostensenkenden Maßnahmen und Synergiegebung durch die Strukturen eines Großkonzerns sind maßgebliche Grundlagen für die heutige Größe und Bedeutung von NewellRubbermaid.

Marken[Bearbeiten]

Mit Sharpie, Paper Mate, DYMO, EXPO, Waterman, Parker, Rolodex, IRWIN, LENOX, BernzOmatic, Rubbermaid, Graco, Teutonia, Calphalon, Goody und anderen Marken verfügt das Unternehmen über ein umfangreiches, jedoch diversifiziertes Markenportfolio. Es ist damit ein typischer Mischkonzern.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit ca. 19.000 Mitarbeiter (Stand: 2010). Im Jahr 2009 betrug der Umsatz 5,6 Mrd. US$, etwa 75 % davon werden in Nord-Amerika (USA und Kanada), der Rest vornehmlich in Europa erzielt. CEO ist Michael Polk (Stand: 2012).

Geschäftsbereiche[Bearbeiten]

NewellRubbermaid betreibt drei Geschäftsbereiche, die wiederum aus jeweils mehreren Marken, oder englisch "Brands", bestehen. Diese Geschäftsbereiche nennen sich im Firmenterminus "Segmente" (Segments):

Home & Family[Bearbeiten]

  • Goody, Haar Accessoires
  • Calphalon, Koch- und Backgeschirr u.a. Küchen Accessoires
  • Graco, Baby- und Kleinkindprodukte
  • Teutonia, Kinderwagen
  • Aprica, Kinderwagen

Office Products[Bearbeiten]

Tools & Hardware, Cleaning, Organization & Decor[Bearbeiten]

  • Irwin Industrial Tools, Profi-Handwerkzeug
  • Lenox (American Saw & Mfg. Co), Premium-Sägeblätter
  • Bulldog, Befestigungstechnik
  • EZ Paintr, Renovierungshelfer
  • Shur-Line, (2000), Pinsel u.a. Malerzubehör
  • BernzOmatic, Gas-hand-held torches und accessories
  • Amerock, cabinet und door hardware (gemeinsam mit Anchor Hocking) (1987)
  • TaraCorp, Sterling Solder und Dutch Boy Solder
  • Pelouze
  • Rubbermaid Commercial Products, z.B. für Institutionen, Krankenhäuser
  • Rubbermaid Foodservice, z.B. für Caterer
  • Rubbermaid Home, Kunststoffhaushaltsprodukte für den Endverbraucher
  • Levolor, Fensterdekoration und -beschattung (Mass Market)
  • Kirsch, Fensterdekoration und -beschattung (Premium)

Aufgegebene Marken bzw. Unternehmensteile im Zeitverlauf ("Divestitures")[Bearbeiten]

  • Mirro, Kochgeschirr
  • Pyrex, Glasprodukte
  • Anchor Hocking, Glasprodukte
  • Intercraft, Bilderrahmen
  • Curver, Kunststoffhaushaltsprodukte, ehem. europäisches Äquivalent zu 'Rubbermaid Home Products'
  • Grumbacher
  • Little Tikes (Kinderspielzeug)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Newell Rubbermaid – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien