Newjansk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Newjansk
Невьянск
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Ural
Oblast Swerdlowsk
Stadtkreis Newjansk
Bürgermeister Anatoli Konow
Gegründet 1701
Stadt seit 1919
Fläche 27 km²
Bevölkerung 24.567 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 910 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 240 m
Zeitzone UTC+6
Telefonvorwahl (+7) 34356
Postleitzahl 624191–624194
Kfz-Kennzeichen 66, 96, 196
OKATO 65 473
Website www.nevyansk.net
Geographische Lage
Koordinaten 57° 29′ N, 60° 12′ O57.48333333333360.2240Koordinaten: 57° 29′ 0″ N, 60° 12′ 0″ O
Newjansk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Newjansk (Oblast Swerdlowsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Swerdlowsk
Liste der Städte in Russland

Newjansk (russisch Невьянск) ist eine Stadt in der Oblast Swerdlowsk (Russland) mit 24.567 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am Ostrand des Mittleren Urals, etwa 100 km nördlich der Oblasthauptstadt Jekaterinburg an der Neiwa, dem linken Quellfluss Nebenfluss der Niza im Flusssystem des Ob.

Newjansk ist Zentrum eines gleichnamigen Stadtkreises.

Newjansk liegt an der 1878 eröffneten Eisenbahnstrecke Perm – Jekaterinburg, der ehemaligen Ural-Bergwerksbahn (Уральская Горнозаводская железная дорога/ Uralskaja Gornosawodskaja schelesnaja doroga).

Geschichte[Bearbeiten]

Newjansk entstand 1701 im Zusammenhang mit der Errichtung des Eisenwerkes Newjanski Sawod, welches schon bald zu den wichtigsten des Uralgebietes gehörte. Trotz der relativ großen Bevölkerungszahl erhielt der Ort jedoch erst 1919 Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1897 16.000
1939 28.174
1959 30.878
1970 29.765
1979 32.361
1989 29.764
2002 26.644
2010 24.567

Anmerkung: Volkszählungsdaten (1897 gerundet)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hauptsehenswürdigkeit ist der sogenannte Schiefe Turm von Newjansk, ein etwa 1725–40 von der Unternehmerfamilie Demidow, der das Eisenwerk in jener Zeit gehörte, errichteter Wachturm. Die Achse des etwa 57,5 Meter hohen Turms weicht an der Spitze um 1,85 Meter (nach anderen Angaben 2,20 Meter) von der Vertikalen ab. Die Abbildung des schiefen Turms ist auch auf dem Stadtwappen von Newjansk zu sehen.

Zu der größeren Zahl anderer erhaltener Gebäude des 18. und 19. Jahrhunderts gehört die Christi-Verklärungs-Kathedrale (Спасо-Преображенский собор/ Spasso-Preobraschenski sobor).

In Newjansk gibt es ein Heimatmuseum und ein Museum für Keramik- und Glaskunst.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Newjansk gibt es eine Maschinenfabrik sowie Betriebe der Bauwirtschaft (Zement, Stahlbetonfertigteile, Ziegel).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Newjansk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien