Newlands-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Newlands-Stadion
Stormers rugby.jpg
Daten
Ort SudafrikaSüdafrika Kapstadt, Südafrika
Koordinaten 33° 58′ 13,9″ S, 18° 28′ 6,8″ O-33.97052518.468555555556Koordinaten: 33° 58′ 13,9″ S, 18° 28′ 6,8″ O
Eigentümer Western Province Rugby and Football Union
Baubeginn 1888
Eröffnung 1890
Oberfläche Gras
Kapazität 51.100
Verein(e)

Springboks, Stormers, Western Province

Veranstaltungen

Rugby-Union-Weltmeisterschaft 1995
Tri Nations

Das Newlands-Stadion ist ein Stadion in der südafrikanischen Stadt Kapstadt, das hauptsächlich für Rugbyspiele genutzt wird. Es fasst 51.100 Zuschauer und ist die Heimstätte der Stormers in der Super 14 und dient der südafrikanischen Nationalmannschaft („Springboks“) als Austragungsort für einige Spiele bei den Tri Nations. Das Eröffnungsspiel der Rugby-Union-Weltmeisterschaft 1995 fand ebenfalls hier statt. Bis zum Ende der Saison 2004/05 spielte auch die Fußballmannschaft Ajax Cape Town regelmäßig im Newlands-Stadion, ist inzwischen aber in das Athlone Stadium umgezogen.

Die Western Province Rugby and Football Union kaufte 1888 das Gelände auf dem das heutige Newlands-Stadion steht. Am 31. Mai 1890 wurde das erste Spiel ausgetragen, insgesamt 2.400 Zuschauer kamen. Im folgenden Jahr wurde das erste Rugbyspiel im Newlands ausgetragen, als die südafrikanische Nationalmannschaft auf die British and Irish Lions traf. 1919 wurden die ersten Tribünen gebaut, die bis in die 1940er Jahre kontinuierlich erweitert wurden. In den 1950ern wurde die Infrastruktur erweitert, es wurden beispielsweise Fahrstühle und mehrere Aufenthaltsräume geschaffen. Als der südafrikanische Rugbyverband in den 1970ern seinen Hauptsitz nach Kapstadt verlegte, wurden viele Teile des Stadions renoviert und weitere Funktionsräume gebaut.

Zum Beginn der 1990ern wurde im Hinblick auf die Rugby-Union-Weltmeisterschaft 1995 nochmals das komplette Stadion erweitert und modernisiert. Am 25. Mai des Jahres wurde das Eröffnungsspiel der WM zwischen Gastgeber Südafrika und Australien hier ausgetragen. In der Folge der Weltmeisterschaft änderte sich der Name des Stadions aufgrund von Sponsoren stetig. Zunächst hieß es Norwich Park Newlands, dann Fedsure Park Newlands und wurde später wieder zu Newlands. 2005 kaufte Vodacom die Rechte am Stadionnamen, beließ ihn aber bei seiner ursprünglichen Bezeichnung.

Die Zukunft des Stadions scheint ungewiss, da das derzeit gebaute Kapstadt-Stadion in großer Konkurrenz zu ihm steht. Unter anderem werden im Green Point acht Partien der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 ausgetragen. Gerüchten zufolge wird das Newlands von seinem Eigentümer verkauft werden, um einige Spiele der südafrikanischen Nationalmannschaft und die Partien der Stormers in das neue Green-Point-Stadion zu verlegen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]