Newport Coast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage im Orange County
Bogen am Ortseingang

Newport Coast ist ein Stadtteil von Newport Beach im US-Bundesstaat Kalifornien. Er wurde 2002 eingemeindet und hatte zuvor den Status eines zu Statistikzwecken definierten Siedlungsgebiets (Census-designated place) inne.

Newport Coast ist eine seit 1990 entstandene Planstadt.[1] Der Stadtteil ist eine Gated Community, zu den Wohngebieten gelangt man nur durch bewachte Toreinfahrten. Gemessen am durchschnittlichen Haushaltseinkommen von 475.757 US-Dollar ist Newport Coast die wohlhabendste Gemeinde im Orange County.[2]

An der Meeresküste unterhalb des Orts liegt der Crystal Cove State Park. Das Naturschutzgebiet erstreckt sich vom Pazifischen Ozean bis ins hügelige Hinterland. Weite Sandstrände laden zum Wandern, Schwimmen und Sonnenbaden ein.

Geographie[Bearbeiten]

Newport Coast erstreckt sich auf der dem Pazifischen Ozean zugewandten Seite der San Joaquin Hills. Die Häuser schmiegen sich an die Bergkuppen und verfügen teilweise über Meerblick. Der Ort grenzt im Westen an Corona del Mar, im Norden an San Joaquin Hills und im Süden an Laguna Beach.

Der Stadtteil liegt verkehrsgünstig zwischen zwei Schnellstraßen. Die California State Route 1 (Pacific Coast Highway) verläuft im Süden entlang der Küste und im Norden windet sich California State Route 73 durch die hügelige Landschaft.

Dem United States Census Bureau zufolge verfügt Newport Coast über eine Fläche von 18,7 Quadratkilometern. Davon sind 18,3 Quadratkilometer Landfläche und 0,4 Quadratkilometer Wasserfläche.

Luftbild von Newport Coast mit der California State Route 1 (Pacific Coast Highway) im Vordergrund.

Demografie[Bearbeiten]

Bei der Eingemeindung 2002 lebten in dem Stadtteil etwa 7.000 Einwohner.[1]

Bei der Volkszählung 2000 hatte Newport Coast noch 2.671 Einwohner, die sich auf 1.001 Haushalte und 776 Familien verteilten.[3] Die Bevölkerungsdichte betrug 146,3 Einwohner pro Quadratkilometer. Unter den Einwohnern waren 78,06 % Weiße, 0,26 % Afroamerikaner, 0,15 % indianischer Abstammung, 18,08 % Asiaten und 4,19 % Latinos. Die größten Gruppen nach ethnischer Herkunft im Stadtgebiet waren: Deutsche 320 (12,0 %), Engländer 265 (10,0 %) und Russen 218 (8,2 %).[4]

In 35,7 % der Haushalte lebten Kinder unter 18 Jahren. Insgesamt waren 24,6 % der Einwohner unter 18 Jahren, 3,8 % zwischen 18 und 24, 31,6 % zwischen 25 und 44, 33,0 % zwischen 45 und 64 und 7,0 % mindestens 65 Jahre und älter. Das Durchschnittsalter betrug exakt 40 Jahre.

Der Median des Einkommens je Haushalt belief sich 2000 auf 164.659 US-Dollar, der Median des Einkommens einer Familie auf 173.043 US-Dollar. Das Pro-Kopf-Einkommen des Stadtteils lag bei 98.770 US-Dollar. Insgesamt 2,8 % der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze.

Bis 2005 stieg das durchschnittliche Haushaltseinkommen auf 475.757 US-Dollar an.[2]

Blick vom Newport Pier in Richtung Süden mit Newport Coast in der Bildmitte

Berühmte Einwohner[Bearbeiten]

In Newport Coast haben sich einige bekannte Persönlichkeiten niedergelassen: [2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDid you know? Orange County Register, 30. September 2005, abgerufen am 23. Mai 2009 (englisch).
  2. a b c Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJohn Gittelsohn: Newport Coast has wealthiest O.C. ZIP. Orange County Register, 1. Dezember 2007, abgerufen am 22. Mai 2009 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAmerican Fact Finder. United States Census Bureau, abgerufen am 23. Mai 2009 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSocial Characteristics. United States Census Bureau, abgerufen am 23. Mai 2009 (englisch).

33.599624-117.827938Koordinaten: 33° 35′ 58,6″ N, 117° 49′ 40,6″ W