Newton Mendonça

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Newton Mendonça (* 14. Februar 1927 in Rio de Janeiro; † 22. November 1960 ebenda) war ein brasilianischer Pianist und Dichter und einer der Mitbegründer des Bossa Nova.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Mendonça arbeitete mit Antônio Carlos Jobim zusammen, mit dem er eine Zeit lang den Pianistenjob in einem Nachtclub in Rio de Janeiro teilte. Sein Lied Desafinado machte den neuen Musikstil des Bossa Nova in wenigen Monaten weltbekannt. Durch seinen frühen Tod durch Herzinfarkt konnte er den gewaltigen Erfolg, den seine Lieder vor allem durch die Einspielungen von Stan Getz und João Gilberto hatten, nicht mehr erleben.

Werke[Bearbeiten]

Lieder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]