Nexon (Haute-Vienne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nexon
Wappen von Nexon
Nexon (Frankreich)
Nexon
Region Limousin
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Nexon (chef-lieu)
Koordinaten 45° 41′ N, 1° 11′ O45.6783333333331.1872222222222357Koordinaten: 45° 41′ N, 1° 11′ O
Höhe 295–446 m
Fläche 40,79 km²
Einwohner 2.476 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km²
Postleitzahl 87800
INSEE-Code
Website http://www.nexon.fr

Nexon ist eine Stadt mit 2476 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im französischen Département Haute-Vienne in der Region Limousin. Nexon ist Hauptort des gleichnamigen Kantons im Arrondissement Limoges.

Geografie[Bearbeiten]

Ein Großteil des 40,79 km² großen Gemeindegebietes ist Landwirtschaftsland. Nebst der Hauptsiedlung, die im Süden und im Nordwesten von Waldgebieten umgeben ist, gibt es auf dem Gemeindegebiet von Nexon zahlreiche Weiler. Nexon liegt am Rande des Regionalen Naturparks Périgord-Limousin.

Geschichte[Bearbeiten]

1569 führte Herzog Wolfgang von Pfalz-Zweibrücken ein Söldnerheer aus dem Elsass durch Burgund und Innerfrankreich in das Limousin, um den französischen Hugenotten unter dem Fürsten von Condé im dritten Hugenottenkrieg beizustehen. Herzog Wolfgang starb während des Feldzuges im Feldlager in Nexon. Sein Leichnam wurde 1571 nach Meisenheim überführt.

Während der Besetzung Frankreichs durch Deutschland im Zweiten Weltkrieg existierte in Nexon ein kleineres Sammellager („centre de regroupement") für durch die Polizei festgenommene ausländische Juden. Später wurden diese zum Teil nach Auschwitz und Treblinka deportiert. 1943 kamen zusätzlich noch Häftlinge des Camp de Gurs nach Nexon.

Schloss von Nexon[Bearbeiten]

Das Schloss von Nexon mit seinem 40 Hektar großem Landschaftspark. Er wurde in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts von Paul de Lavenne de Choulot, Landschaftsgestalter, für Baron Astolphe Nexon erstellt. Es ist für die Öffentlichkeit zugänglich, da die Gemeinde die Immobilie erworben hat. Das Gelände ist vollständig von einer Steinmauer umgeben. Die Parkplanung des Count Choulot berücksichtigte die umliegende Landschaft, den Pferdesport und die landwirtschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet. Der Park besteht aus einem gepflegten Abschnitt in der Nähe der Burg und in einem ländlichen Teil eines riesigen Waldgebietes mit meist einheimischen Pflanzarten. Die Fairways sind mit Rhododendren und Azaleen gesäumt. Verschiedene Elemente verschönern den Park: ein Fluss, ein Wasserfall mit einem Teich im Wald und zahlreiche Felsen. An einer Ecke bei einer großen Einfahrt, befindet sich die Kapelle des Parks (neunzehnten Jahrhundert), die noch von der Familie des Astolphe Armand Hippolyte Baron de GAY de NEXON (1817-1876) gehört. Der Landschaftspark rund um das Schloss wurde wie Schloss Nexon im siebzehnten Jahrhundert erbaut und im neunzehnten Jahrhundert umgebaut. Es ist jetzt das Rathaus. In der Nähe der Burg stehen ein Taubenhaus, ein Brunnen, eine Orangerie und sowie Stallungen. Sie zeugen von der renommierten Pferdesport Vergangenheit (Gestüt im sechzehnten Jahrhundert, dem Geburtsort der Anglo-Araber Rasse, Stallungen und Pferderennen).

Gestüt Gay de Nexon[Bearbeiten]

Baron Astolphe Nexon (1817-1876) baute u.a. das Gestüt Gay de Nexon auf. Um 1840 hatte er die Idee einer Kreuzung von englischen und arabischen Pferden und schuf so die legendäre Anglo-Araber Pferderasse. Zu dieser Zeit begann die große Zeit der Pferderennen. Die Pferde dieses Nexon wurden sehr erfolgreich. Im Jahr 1928 erbte Ironwood Nexon die Liegenschaften und Grundstücken. Nach und nach wurde die unrentabel werdende Pferdezucht aufgegeben. 1983 verkaufte er das Schloss Nexon an die Stadt. Im Jahr 1990 verkaufte er seine letzte Stute. Damit endeten 500 Jahre Geschichte seiner Familie und Pferdezucht in der Ortschaft Nexon.

regionales Zentrum für Zirkuskunst[Bearbeiten]

Nexon ist ein regionales Zentrum für Zirkuskunst und hat seit 2001 ein permanentes Festzelt auf der Burg. Ganzjährig geöffnet, freier Zugang: kostenlos self-guided tour und 2-Euro-Tour (Kinder unter 12 Jahren frei), Touren im Sommer

Verkehr[Bearbeiten]

Nexon liegt an der Eisenbahnlinie 4 des Transport express régional Limousin, welche in südliche Richtung bis nach Bordeaux führt und in nördliche Richtung bis zur Hauptstadt der Region Limousin, Limoges.

Der Ort liegt an der Tourismusstraße Richard Löwenherz (französisch Route Richard Cœur de Lion), die durch vier Départements von Chassenon nach Lubersac führt.

Weblinks[Bearbeiten]