Nexus 5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nexus 5[1]
Logo
Nexus 5[1]
Entwickler Google
Hersteller LG
Serie Nexus
Veröffentlichung 31. Oktober 2013 (Google Play)
Vorgänger Nexus 4
Technische Daten
Anzeige 4,95″ Diagonale
1920 × 1080 Pixel, 445 ppi
Digitalkamera 8,0 Megapixel
Videoauflösung 2448 × 3264 Pixel
Frontkamera 1,3 Megapixel
Betriebssystem Bei Markteinführung: Android 4.4 „KitKat“
Aktuell: Android 4.4.4 „Kitkat“
Prozessor Qualcomm Snapdragon S800 (Quadcore) mit 2,3 GHz
RAM 2 GB
Interner Speicher 16 oder 32 GB Flash-Speicher
Sensoren

digitaler Kompass
Beschleunigungssensor
Näherungssensor
Umgebungslichtsensor
3-Achsen-Gyroskop
Barometer
GPS & GLONASS
Magnetometer (Hall-Sensor)

Konnektivität
Mobilfunknetze

GSM/UMTS/HSPA+/LTE

Weitere Funkverbindungen

WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
NFC mit Android Beam
Bluetooth 4.0

Anschlüsse

Micro-USB 2.0
3,5-mm-Klinke

Akkumulator
Typ Lithium-Ionen (2.300 mAh)
Wechselbar nein
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 137,8 mm × 69,1 mm × 8,6 mm
Gewicht 130 g
Besonderheiten

Das Nexus 5 (Europa = LG D821, USA = LG D820) ist ein auf Android basierendes Smartphone der Nexus-Serie von Google. Es entstand zusammen mit dem koreanischen Partner LG. Das Nexus 5 wurde am 31. Oktober 2013 vorgestellt und wurde am selben Tag in dem Google-Play-Onlineshop angeboten. Das Nexus 5 wird mit der Android-Version 4.4 KitKat ausgeliefert. Es ist das fünfte Gerät der Nexus-Serie und der Nachfolger des Nexus 4.

Technische Daten[Bearbeiten]

Hardware[Bearbeiten]

Rückansicht, Frontansicht und Seitenansicht des schwarzen Nexus 5

Das Nexus 5 misst 137,8 mm × 69,1 mm × 8,6 mm, wiegt 130 Gramm, hat eine Bildschirmdiagonale von rund 126 mm (4,95 Zoll) bei einer Punktdichte von rund 445 ppi und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln[1]. Es verwendet einen Quad-Core-Prozessor vom Typ Snapdragon 800 und 2 GB RAM und eine Adreno-330-GPU einer Taktrate von 450 MHz. Das Nexus 5 kann per Induktionsverfahren aufgeladen werden, wobei LG auf den Qi-Standard zur drahtlosen Übertragung von Energie setzt. Ein passendes Qi-Ladegerät wird im Google PlayStore angeboten. Das Nexus 5 beherrscht Nahfeldkommunikation (Android Beam), hat eine 8-Megapixel-Rückkamera inklusive optischem Bildstabilisator und eine 1,3-Megapixel-Frontkamera. Der Akku hat eine Kapazität von 2300 mAh. Das Gerät unterstützt sowohl GPS- als auch GLONASS-Satelliten.

Als Besonderheit ist im Nexus 5 ein dedizierter digitaler Signalprozessor verbaut, welcher es ermöglicht, die CPU bei der Wiedergabe von Audiodateien zu entlasten. Dadurch soll das Nexus 5, wenn es ausschließlich als MP3-Spieler verwendet wird, eine Akkulaufzeit von 60 Stunden erreichen.[2] Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzmodellen besitzt das Nexus 5, wie für die Nexus-Serie üblich, keine Möglichkeit zur Speichererweiterung mithilfe einer Speicherkarte. Weiterhin bietet das Gerät auch eine Benachrichtigungs-LED, die bei Benachrichtigungen in verschiedenen Farben aufleuchten kann.

Software[Bearbeiten]

Das Nexus 5 war das erste Smartphone, das Android 4.4 (KitKat) als Betriebssystem installiert hatte. Die neue Version erweiterte unter anderem die Near Field Communication (NFC)-Fähigkeiten, fügte einen neuen HDR+-Modus hinzu und ermöglichte die Videoaufnahme des Bildschirms (engl.: "screen record").

Darüber hinaus wurde der Startbildschirm neu gestaltet, wodurch Google Now noch stärker integriert wurde. Google Now ermöglicht jetzt unter anderem auch eine Sprach- und Liedersuche direkt auf dem Startbildschirm. Außerdem wurde die SMS/MMS-Funktionalität von einer eigenständigen App in die Hangouts-App verschoben. In dieser sind auch Konversationen über den Google-Service bzw. über das Internet möglich.

Verkaufsstart[Bearbeiten]

Das Nexus 5 wurde zunächst im Google Play Store in der 16-GB-Variante und in der 32-GB-Variante verkauft. Zum Verkaufsstart stand das Gerät in den Farben Schwarz und Weiß zur Verfügung[3], seit dem 4. Februar 2014 auch in Rot[4]. Das Gerät kostete 349 € (16-GB-Version) und 399 € (32 GB) in einigen Ländern von Europa zuzüglich Versandkosten. Als Onlinebestellung direkt bei Google in den USA verlangt das Unternehmen exkl. Steuern 349 $ bzw. 399 $ (32 GB).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nexus 5 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Nexus 5 auf der deutschsprachigen Google-Website
  • LG Nexus 5 auf der deutschsprachigen LG-Produkt-Website

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Nexus 5 Produktseite im Google Play Store. Abgerufen am 19. November 2013.
  2. Jörg Wirtgen: Die Neuerungen von Android 4.4: schneller, effizienter, fokussierter. Heise Online, 31. Oktober 2013, abgerufen am 3. November 2013.
  3. Katharina Schell: Google Nexus 5 mit 16 GB im Play Store ausverkauft. inside-handy.de, 1. November 2013. Abgerufen am 5. Februar 2014.
  4. Blasius Kawalkowski: Nexus 5 jetzt auch in Rot erhältlich. inside-handy.de, 5. Februar 2014. Abgerufen am 5. Februar 2014.