Nicholas Kemboi (Leichtathlet, 1983)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kemboi (vorne rechts) 2014 in Prag

Nicholas Kemboi (* 25. November 1983 in Kericho, Provinz Rift Valley) ist ein katarischer Langstreckenläufer kenianischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

2001 wurde Vierter beim Juniorenrennen der Crosslauf-Weltmeisterschaften, 2002 Siebter.

2003 lief er die 10.000 m in 26:30,03 min. Nur zwei Läufer (Paul Tergat und Haile Gebrselassie) waren zuvor schneller gewesen, und seitdem ist diese Zeit nur von Kenenisa Bekele übertroffen worden.

Für Katar startend, nahm er an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 teil und belegte über 10.000 m den neunten Platz.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]