Nicholas Pike

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicholas H. Pike (* 1955 in Water Orton, Warwickshire, England) ist ein britischer Komponist.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem Nicholas H. Pike im Alter von sieben Jahren an der renommierten Canterbury Cathedral Choir School aufgenommen wurde, erlernte er nicht nur den Gesang, sondern auch das Flöten- und Klavierspiel. Seine Familie zog in der Folgezeit nach Südafrika, wo er weiterhin im Chor der St. George's Cathedral in Kapstadt sang und mit dem Cape Town Symphony Orchestra spielte. Nachdem er mit der südafrikanischen Band Hammak spielte und mit Musikstilen wie Rhythm and Blues und Jazz in Berührung kam, entschloss er sich nach seinem Schulabschluss in den USA am Berklee College of Music zu studieren. Während seiner Studienzeit spielte er Flöte sowohl in Boston als auch in New York City in unterschiedlichen Bands und mit bekannten Musikern, wie Bill Frisell, Billy Hart, Hank Roberts, Bill Connors, Nana Vasconcelos und Kenny Werner.[1]

Mit dem London Symphony Orchestra nahm Pike 1985 das Stück Master Herold and the Boys auf und mit dem Orchester der Abbey Road Studios spielte er 1986 für den Horrorfilm Nacht-Schicht seine erste Filmmusik ein.[1] Anschließend komponierte er für bekannte Kinoproduktionen wie Critters 2 – Sie kehren zurück, Captain Ron und Angriff der 20-Meter-Frau.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Nicholas Pike auf buysoundtrax.stores.yahoo.net (englisch), abgerufen am 29. März 2012