Nicholas of Lynne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicholas of Lynne, auch latinisiert Nicolas de Linna, (* um 1330 vermutlich in Norfolk; † nach 1386) war ein Karmeliter und Astronom.

Nicholas of Lynne wurde gemäß dem Historiker des 16. Jahrhunderts John Bale, ein Karmeliter und studierte in Oxford. 1386 veröffentlichte er im Auftrag von John of Gaunt ein „Kalendarium“ mit astronomischen Tabellen bis ins Jahr 1462.

Bekannt wurde er später durch sein Werk Inventio Fortunata in dem er den mythischen Magnetberg beschreibt.

Literatur[Bearbeiten]

  • "Nicolas of Lynn: The explorer of the Arctic 1330-1390", Egerton Sykes, Markham House, 1969. ISBN 0-900993-06-5

Weblinks[Bearbeiten]