Nick Johnson (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Nick Johnson Eishockeyspieler
Nick Johnson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. Dezember 1985
Geburtsort Calgary, Alberta, Kanada
Größe 186 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #32
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 3. Runde, 67. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
2002–2004 St. Albert Saints
2004–2008 Dartmouth College
2008–2011 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2011–2012 Minnesota Wild
2012–2013 Phoenix Coyotes
2013–2014 Boston Bruins
Providence Bruins
seit 2014 Växjö Lakers

Nick Johnson (* 24. Dezember 1985 in Calgary, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit September 2014 bei den Växjö Lakers in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Nick Johnson begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den St. Albert Saints, für die er von 2002 bis 2004 in der Alberta Junior Hockey League aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2004 in der dritten Runde als insgesamt 67. Spieler von den Pittsburgh Penguins ausgewählt. Zunächst besuchte er jedoch von 2004 bis 2008 das Dartmouth College, für deren Mannschaft er parallel in der National Collegiate Athletic Association aktiv war, ehe er gegen Ende der Saison 2007/08 sein Debüt im professionellen Eishockey für Pittsburghs Farmteam Wilkes-Barre/Scranton Penguins gab. Bis Saisonende gab er in 14 Spielen zwei Torvorlagen.

Ab 2008 spielte Johnson regelmäßig für Wilkes-Barre/Scranton in der AHL, wobei er in der Saison 2009/10 parallel in sechs Spielen für die Pittsburgh Penguins in der National Hockey League auf dem Eis stand. Dabei erzielte er ein Tor und gab eine Vorlage.

Am 29. September 2011 wählten ihn die Minnesota Wild von der Waiverliste aus, nachdem die Pittsburgh Penguins den Flügelstürmer auf den Waiver gesetzt hatten. Mit den Wild gelangen ihm in 77 Spielen insgesamt acht Tore und 18 Vorlagen. Am 12. Juli 2012 unterzeichnete er als Free Agent einen Zweiwegevertrag über ein Jahr mit den Phoenix Coyotes.

Im Juli 2013 unterzeichnete er einen Einjahresvertrag bei den Boston Bruins, wobei er primär für deren Farmteam, die Providence Bruins, zum Einsatz kam und nur 9 Spiele in der NHL absolvierte. Nach der Saison wurde sein Vertrag nicht verlängert, sodass er nach Schweden zu den Växjö Lakers wechselte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 5 113 14 23 37 52
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 6 234 71 94 166 158
AHL-Playoffs 5 41 11 12 23 21

Weblinks[Bearbeiten]