Nick Kuiper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Nick Kuiper Eishockeyspieler
Nick Kuiper (vorne, 2007)

Nick Kuiper (vorne, 2007)

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Februar 1982
Geburtsort Beaconsfield, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #73
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2000–2004 University of Massachusetts Amherst
2004–2006 Norfolk Admirals
2006–2007 Augusta Lynx
Springfield Falcons
2007–2008 Ässät Pori
2008 Luleå HF
2008–2011 EC Graz 99ers
2011–2012 Belfast Giants
seit 2012 HC Alleghe

Nick Kuiper (* 12. Februar 1982 in Beaconsfield, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler mit niederländischen Wurzeln, der seit Sommer 2012 beim HC Alleghe in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Nick Kuiper begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Mannschaft der University of Massachusetts Amherst, für die er von 2000 bis 2004 in der Hockey East aktiv war. Anschließend erhielt er seinen ersten Profivertrag bei den Norfolk Admirals, für die er in den folgenden beiden Spielzeiten in der American Hockey League auflief. Die Saison 2006/07 verbrachte der Verteidiger bei den Manitoba Moose, Portland Pirates und Springfield Falcons in der AHL sowie den Augusta Lynx und Johnstown Chiefs in der ECHL. Da er sich bei keinem der AHL-Teams dauerhaft durchsetzen konnte, wechselte er in der folgenden Spielzeit zu Ässät Pori in die finnische SM-liiga, beendete die Saison 2007/08 jedoch beim Luleå HF in der schwedischen Elitserien.

Im Sommer 2008 wurde Kuiper vom EC Graz 99ers aus der Österreichischen Eishockey-Liga verpflichtet, für den er bis 2011 spielte. Die Saison 2011/12 verbrachte er bei den Belfast Giants, ehe er im Sommer 2012 in die italienische Serie A1 zum HC Alleghe wechselte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
SM-liiga-Hauptrunde 1 45 3 7 10 73
SM-liiga-Playoffs
Elitserien-Hauptrunde 1 12 0 1 1 10
Elitserien-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]