Nick Lachey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nick Lachey (2006)

Nicholas „Nick“ Scott Lachey (* 9. November 1973 in Harlan, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler.

Biografie[Bearbeiten]

Lachey ist Mitglied der Gruppe 98 Degrees. Im Jahr 2002 legte die Band jedoch eine Pause ein; Lachey startete daraufhin seine Solokarriere. Im Jahr 2006 erhielt er zwei Teen Choice Awards sowie eine Nominierung für einen MTV Video Music Award.

In der siebten Staffel der Fernsehserie Charmed – Zauberhafte Hexen verkörperte er die Rolle von Phoebes Ghostwriter Leslie St. Claire.

Am 26. Oktober 2002 heiratete Lachey die Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson. Ihre Ehe wurde in dem Reality-TV-Format Newlyweds thematisiert. Die Ehe wurde im Juni 2006 offiziell geschieden. Auf seinem US-Top-10-Album What’s Left Of Me verarbeitete er die gescheiterte Beziehung. 2011 heiratete er die Moderatorin Vanessa Minnillo.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2003: SoulO
  • 2006: What's Left of Me
  • 2009: Coming Up For Air

Singles[Bearbeiten]

  • 2003: Shut Up
  • 2003: This I Swear
  • 2006: What's Left of Me
  • 2006: I Can't Hate You Anymore
  • 2006: Resolution
  • 2007: Ordinary Day
  • 2009: All in my head

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]