Nick Naumenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nick Naumenko Eishockeyspieler
Nick Naumenko
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Juli 1974
Geburtsort Chicago, Illinois, USA
Größe 180 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #6
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1992, 8. Runde, 182. Position
St. Louis Blues
Spielerkarriere
1991–1992 Dubuque Fighting Saints
1992–1996 University of North Dakota
1996–1998 Worcester IceCats
1998–1999 Utah Grizzlies
Las Vegas Thunder
1999–2000 Kansas City Blades
2000–2001 Cleveland Lumberjacks
2001–2002 Portland Pirates
2002–2003 Adler Mannheim
2003–2004 Kassel Huskies
2004–2005 Utah Grizzlies
Hershey Bears
2005–2006 Chicago Wolves
2006 Grand Rapids Griffins
2006–2009 HC Ambrì-Piotta
seit 2009 SCL Tigers

Nicholas „Nick“ Naumenko (* 7. Juli 1974 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2009 für die SCL Tigers in der Schweizer National League A spielt.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Der 1,82 m große Verteidiger begann seine Karriere in der US-amerikanischen Juniorenliga USHL sowie später im Team der University of North Dakota im Spielbetrieb der NCAA. Beim NHL Entry Draft 1992 wurde er als 182. in der achten Runde von den St. Louis Blues ausgewählt (gedraftet).

Allerdings stand der Rechtsschütze niemals für die Blues in der NHL auf dem Eis, sondern wurde nur bei tiefklassigeren Farmteams eingesetzt. Nach mehreren Jahren in der AHL und der IHL wechselte Naumenko zur Saison 2002/03 zum DEL-Rekordmeister Adler Mannheim. Nach einem Jahr wechselte er zu deren Ligakonkurrenten Kassel Huskies, die er allerdings nach 23 Spielen der Saison in Richtung Nordamerika verließ. In den folgenden Jahren spielte er für verschiedene Clubs der AHL, schaffte es aber nie, in der NHL zu spielen.

Während der Saison 2006/07 wechselte der Amerikaner in die Schweiz zum HC Ambrì-Piotta. Die Spielzeit beendete er beim EHC Biel, mit denen er die Play-Offs der Nationalliga B bestritt. Zur folgenden Spielzeit kehrte Naumenko dann aber wieder zum HCAP zurück. In den folgenden zwei Spielzeiten verpasste er mit dem HCAP jeweils die Playoffs und musste stattdessen in den Playouts antreten. In diesen konnte das Team aber stets den Klassenerhalt realisieren.

Kurz vor Beginn der Spielzeit 2009/10 erhielt Naumenko einen Vertrag über zunächst zwei Monate bei den SCL Tigers.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs/outs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1992/93 University of North Dakota NCAA 38 10 24 34 26
1993/94 University of North Dakota NCAA 32 4 22 26 22
1994/95 University of North Dakota NCAA 39 13 26 39 78
1995/96 University of North Dakota NCAA 37 11 30 41 52
1996/97 Worcester IceCats AHL 54 6 22 28 72 1 0 0 0 0
1997/98 Worcester IceCats AHL 71 12 34 46 63 11 1 7 8 8
1998/99 Utah Grizzlies IHL 20 4 3 7 20
1998/99 Las Vegas Thunder IHL 34 5 16 21 37
1998/99 Kansas City Blades IHL 21 3 8 11 4 3 1 2 3 4
1999/00 Kansas City Blades IHL 54 9 27 36 79
2000/01 Cleveland Lumberjacks IHL 77 5 45 50 60 4 0 0 0 4
2001/02 Portland Pirates AHL 75 15 35 50 40
2002/03 Adler Mannheim DEL 39 6 17 23 46 8 1 2 3 10
2003/04 Kassel Huskies DEL 23 4 5 9 28
2003/04 Utah Grizzlies AHL 46 5 15 20 39
2004/05 Utah Grizzlies AHL 6 0 0 0 6
2004/05 Hershey Bears AHL 40 8 12 20 18
2005/06 Chicago Wolves AHL 39 1 16 17 29
2006/07 Grand Rapids Griffins AHL 6 0 3 3 8
2006/07 HC Ambrì-Piotta NLA 36 8 28 36 42 7* 1 8 9 10
2006/07 EHC Biel NLB 5 1 3 4 6
2007/08 HC Ambrì-Piotta NLA 44 10 28 38 60 11* 2 13 15 14
2008/09 HC Ambrì-Piotta NLA 40 10 27 37 42 12* 2 1 3 18
NCAA gesamt 146 38 102 140 178
AHL gesamt 337 47 137 184 275 12 1 7 8 8
IHL gesamt 206 26 99 125 200 7 1 2 3 8
DEL gesamt 62 10 22 32 74 8 1 2 3 10

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation);* Spiele der Playouts

Weblinks[Bearbeiten]