Nickelback/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bandlogo von Nickelback

Diese Liste ist eine Übersicht über die musikalischen Tonträger der kanadischen Rockgruppe Nickelback.

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US CA
1996 Curb 79
(1 Wo.)
72
(2 Wo.)
182
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1996
Re-Release: 1. September 2002
2001 The State 57
(1 Wo.)
130
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. April 2001
Silver Side Up 4
(58 Wo.)
1
(39 Wo.)
4
(51 Wo.)
1
(74 Wo.)
2
(80 Wo.)
1
(38 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. September 2001
2003 The Long Road 4
(16 Wo.)
4
(10 Wo.)
4
(15 Wo.)
5
(12 Wo.)
6
(81 Wo.)
1
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. September 2003
2005 All the Right Reasons 4
(73 Wo.)
7
(30 Wo.)
4
(87 Wo.)
2
(50 Wo.)
1
(221 Wo.)
1
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Oktober 2005
2008 Dark Horse 4
(40 Wo.)
5
(35 Wo.)
5
(37 Wo.)
4
(21 Wo.)
2
(138 Wo.)
1
(63 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. November 2008
2011 Here and Now 2
(28 Wo.)
3
(18 Wo.)
2
(34 Wo.)
10
(9 Wo.)
2
(… Wo.)
1
(24 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. November 2011
2014 No Fixed Address 7
(… Wo.)
4
(… Wo.)
3
(… Wo.)
12
(… Wo.)
4
(… Wo.)
2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. November 2014

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US CA
2003 Three-Sided Coin Erstveröffentlichung: 2003
2009 Greatest Hits Erstveröffentlichung: 2009
2013 The Best Of – Vol. 1 31
(5 Wo.)
13
(5 Wo.)
10
(16 Wo.)
15
(… Wo.)
21
(… Wo.)
16
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 2013

EPs[Bearbeiten]

  • 1996: Hesher

Singles[Bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US CA
2001 How You Remind Me
Silver Side Up
3
(29 Wo.)
1
(25 Wo.)
3
(40 Wo.)
4
(30 Wo.)
1
(49 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. August 2001
Too Bad
Silver Side Up
41
(9 Wo.)
26
(9 Wo.)
48
(11 Wo.)
9
(9 Wo.)
42
(20 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 2001
2002 Never Again
Silver Side Up
30
(2 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 2002
2003 Someday
The Long Road
26
(9 Wo.)
11
(12 Wo.)
14
(12 Wo.)
6
(9 Wo.)
7
(50 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. August 2003
2004 Feelin’ Way Too Damn Good
The Long Road
95
(1 Wo.)
39
(2 Wo.)
48
(16 Wo.)
2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 2004
Figured You Out
The Long Road
65
(19 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 2004
See You at the Show
The Long Road
82
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2004
ZDF-Titelsong zur Fußball-Europameisterschaft 2004
Because of You
The Long Road
3
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 2004
2005 Photograph
All the Right Reasons
18
(11 Wo.)
10
(21 Wo.)
27
(13 Wo.)
18
(17 Wo.)
2
(33 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. September 2005
2006 Far Away
All the Right Reasons
25
(10 Wo.)
22
(11 Wo.)
41
(20 Wo.)
40
(7 Wo.)
8
(30 Wo.)
50
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Januar 2006
Animals
All the Right Reasons
97
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2006
Savin’ Me
All the Right Reasons
72
(9 Wo.)
43
(16 Wo.)
82
(2 Wo.)
19
(27 Wo.)
2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. Mai 2006
If Everyone Cared
All the Right Reasons
21
(14 Wo.)
12
(23 Wo.)
19
(29 Wo.)
17
(22 Wo.)
7
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Dezember 2006
Rockstar
All the Right Reasons
23
(27 Wo.)
5
(30 Wo.)
14
(41 Wo.)
2
(50 Wo.)
6
(49 Wo.)
39
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Juli 2007
2008 Gotta Be Somebody
Dark Horse
6
(17 Wo.)
10
(20 Wo.)
19
(25 Wo.)
20
(5 Wo.)
10
(27 Wo.)
4
(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2008
Something in Your Mouth
Dark Horse
96
(1 Wo.)
48
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2008
2009 I’d Come for You
Dark Horse
39
(10 Wo.)
37
(10 Wo.)
38
(4 Wo.)
67
(2 Wo.)
44
(2 Wo.)
29
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. April 2009
If Today Was Your Last Day
Dark Horse
31
(18 Wo.)
31
(15 Wo.)
30
(13 Wo.)
64
(6 Wo.)
19
(22 Wo.)
7
(33 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. Oktober 2009
Burn It to the Ground
Dark Horse
65
(3 Wo.)
38
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2009
Never Gonna Be Alone
Dark Horse
73
(1 Wo.)
58
(17 Wo.)
25
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2009
Shakin’ Hands
Dark Horse
49
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2009
2010 This Afternoon
Dark Horse
29
(13 Wo.)
27
(15 Wo.)
69
(1 Wo.)
34
(20 Wo.)
16
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juni 2010
2011 Bottoms Up
Here and Now
31
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2011
When We Stand Together
Here and Now
6
(18 Wo.)
8
(13 Wo.)
6
(17 Wo.)
41
(5 Wo.)
44
(16 Wo.)
10
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Oktober 2011
2012 Lullaby
Here and Now
36
(13 Wo.)
27
(10 Wo.)
45
(9 Wo.)
89
(1 Wo.)
52
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2012
Trying Not to Love You
Here and Now
67
(1 Wo.)
93
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. August 2012
2014 Edge of a Revolution
No Fixed Address
34
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. August 2014
What Are You Waiting For?
No Fixed Address
11
(… Wo.)
6
(… Wo.)
7
(… Wo.)
29
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. September 2014
She Keeps Me Up
No Fixed Address
78
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. November 2014
Nummer-eins-Singles 1 1 6
Top-10-Singles 3 6 3 4 6 12
Singles in den Charts 18 17 15 12 19 27

Sonstige[Bearbeiten]

  • 1996: Fly (Curb)
  • 2000: Leader of Men (The State)
  • 2000: Old Enough (The State)
  • 2000: Worthy to Say (The State)
  • 2000: Breathe (The State)
  • 2004: Slow Motion (The Punisher)
  • 2007: Side of a Bullet (All the Right Reasons)
  • 2011: This Means War (Here and Now)

Videografie[Bearbeiten]

DVDs / VHS[Bearbeiten]

Jahr Titel
2002 Nickelback – Live at Home
2003 Nickelback – The Videos
2004 Nickelback – Road to Success
2005 Nickelback – Photo Album
2006 Nickelback – Pictures
Erstveröffentlichung: 11. August 2006
2007 Nickelback – CD+DVD Special Edition
Nickelback – The Ultimate Video Collection
2008 Nickelback – Live at Sturgis 2006

Musikvideos[Bearbeiten]

  • 2000: Leader of Men
  • 2001: How You Remind Me
  • 2001: Too Bad
  • 2004: Feelin’ Way to Damn Good
  • 2005: Photograph
  • 2006: Far Away
  • 2006: Savin’ Me
  • 2006: Rockstar
  • 2006: If Everyone Cared
  • 2008: Gotta Be Somebody
  • 2008: If Today Was Your Last Day
  • 2008: Never Gonna Be Alone
  • 2009: I'd Come for You
  • 2009: Burn It to the Ground
  • 2010: This Afternoon
  • 2011: When We Stand Together
  • 2012: Lullaby
  • 2012: This Means War
  • 2012: Trying Not to Love You
  • 2014: Edge of a Revolution
  • 2014: What Are You Waiting For?

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Deutschland
    • 2002: für die Single „How You Remind Me“
    • 2003: für das Album „The Long Road“
    • 2012: für die Single „When We Stand Together“
    • 2012: für das Album „Here and Now“
  • Österreich
    • 2002: für die Single „How You Remind Me“
    • 2003: für das Album „The Long Road“
    • 2006: für das Album „All the Right Reasons“
  • Schweiz
    • 2002: für die Single „How You Remind Me“
  • USA
    • 2004: für die Single „Someday“
    • 2005: für die Single „How You Remind Me“
    • 2005: für die Single „Photograph“
    • 2005: für die Single „Figured You Out“
  • Großbritannien
    • 2002: für die Single „How You Remind Me“

Platin-Schallplatte

  • Deutschland
    • 2002: für das Album „Silver Side Up“
    • 2010: für das Album „All the Right Reasons“ (+1x Gold)
    • 2010: für das Album „Dark Horse“
  • Österreich
    • 2002: für das Album „Silver Side Up“
  • Schweiz
    • 2002: für das Album „Silver Side Up“
  • USA
    • 2008: für das Album „The State“
  • Großbritannien
    • 2008: für das Album „The Long Road“
    • 2009: für das Album „Dark Horse“
    • 2010: für die Single „Rockstar“

2x Platin-Schallplatte

  • Großbritannien
    • 2008: für das Album „All the Right Reasons“

3x Platin-Schallplatte

  • Schweiz
    • 2008: für das Album „All the Right Reasons“
  • USA
    • 2005: für das Album „The Long Road“
    • 2010: für das Album „Dark Horse“
  • Großbritannien
    • 2003: für das Album „Silver Side Up“

6x Platin-Schallplatte

  • USA
    • 2005: für das Album „Silver Side Up“

8x Platin-Schallplatte

  • USA
    • 2009: für das Album „All the Right Reasons“
Land Gold Platin
DeutschlandDeutschland Deutschland 4 3
OsterreichÖsterreich Österreich 3 1
SchweizSchweiz Schweiz 1 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1 8
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 21
Insgesamt 13 37

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US/CA