Nico Zimmermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Nico Zimmermann
Spielerinformationen
Geburtstag 2. September 1985
Geburtsort ZweibrückenDeutschland
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0
0000–2004
1. FC Kaiserslautern
1. FC Saarbrücken
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2007
2005–2007
2007–2009
2008
2009–2011
2011–2012
2012–2013
2012–2013
2013–
1. FC Saarbrücken II
1. FC Saarbrücken
SV Elversberg
SV Elversberg II
1. FC Saarbrücken
Eintracht Braunschweig
VfR Aalen
Hansa Rostock (Leihe)
SV Elversberg
70 (11)
1 0(0)
50 0(8)
5 0(1)
64 (15)
22 0(2)
5 0(0)
10 0(0)
10 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Nico Zimmermann (* 2. September 1985 in Zweibrücken) ist ein deutscher Fußballspieler. Er wird vornehmlich im linken oder im zentralen offensiven Mittelfeld eingesetzt.

Karriere[Bearbeiten]

Zimmermann spielte in seiner Jugend beim 1. FC Kaiserslautern und später beim 1. FC Saarbrücken. Dort schaffte er zunächst 2004 den Sprung in den Kader der zweiten Mannschaft und im Sommer 2005 den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft. Sein Debüt in der zweiten Bundesliga gab er am 34. Spieltag der Saison 2005/06 beim 2:0-Sieg der Saarbrücker gegen Eintracht Braunschweig. Jedoch blieb es bei nur einem Einsatz. Als Stammspieler der zweiten Mannschaft kam er auf 70 Einsätzen und erzielte elf Tore. Im Januar 2007 wechselte Zimmermann für zweieinhalb Jahre zur SV Elversberg, bevor er wieder im Sommer 2009 zum 1. FC Saarbrücken zurückkehrte, nun als unverzichtbarer Stammspieler.

Ab der Saison 2011/12 stand Zimmermann bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag.[1] Gleich in seinem ersten Einsatz, am 17. Juli 2011 zuhause gegen den TSV 1860 München, stand Zimmermann in der Startelf und erzielte in der 35. Minute das zwischenzeitliche 2:1 für die Niedersachsen. Er konnte sich jedoch nicht durchsetzen und kam zu Einsätzen von der Ersatzbank.

Zur Saison 2012/13 wurde Zimmermann vom Zweitligaaufsteiger VfR Aalen verpflichtet.[2] In der folgenden Hinrunde kam er jedoch nur auf zwei Kurzeinsätze, daher wurde er im Januar 2013 zur Erlangung von Spielpraxis bis zum Saisonende an den Drittligisten Hansa Rostock ausgeliehen.[3] Nach seiner Rückkehr im Sommer 2013 konnte sich Zimmermann in Aalen aber erneut nicht durchsetzen und wurde an den ersten fünf Spieltagen der neuen Saison lediglich drei Mal eingewechselt. Kurz vor Ende der Transferperiode wechselte Zimmermann daher am 27. August 2013 zum Drittligisten SV Elversberg, bei dem er bereits von 2007 bis 2009 spielte.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. eintracht.com: Zimmermann wechselt nach Braunschweig, 9. Mai 2011, abgerufen am 6. Februar 2013
  2. fussball-in-bw.de: VfR Aalen verpflichtet Nico Zimmermann von Eintracht Braunschweig, 16. Juni 2012, abgerufen am 6. Februar 2013
  3. Zimmermann wechselt auf Leihbasis nach Rostock auf Bundesliga.de, abgerufen am 29. Januar 2013.
  4. Vertrag mit Nico Zimmermann aufgelöst auf vfr-aalen.de, abgerufen 27. August 2013