Nicola Romeo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicola Romeo

Nicola Romeo (* 28. April 1876 in Sant’Antimo bei Neapel; † 15. August 1938 in Magreglio am Comer See) war ein italienischer Ingenieur und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten]

Romeo absolvierte bis 1900 ein Maschinenbaustudium am Politecnico di Torino. Danach arbeitete er einige Jahre im Ausland. 1911 kehrte er in seine Heimat zurück und gründete die „Ing. Nicola Romeo e Co.“ Die Firma stellte Maschinen und Ausrüstung für den Bergbau her.

Die Firma florierte auch aufgrund von Rüstungsgeschäften bedingt durch den Ersten Weltkrieg. Aus Expansionsgründen erwarb Romeo 1915 die Anteilsmehrheit an dem erst fünf Jahre zuvor in Portello bei Mailand gegründeten Automobilhersteller A.L.F.A., der kriegsbedingt mit der PKW-Produktion in Schwierigkeiten geraten war. Er stellte dort die Produktion ebenfalls zu einem großen Teil auf Rüstungsprodukte um, so wurden unter anderem in Portello auch Flugzeugmotoren hergestellt. Aufgrund dieser Maßnahmen erstarkte seine Firma deutlich.

1918 erwarb Romeo die absolute Mehrheit der Anteile an A.L.F.A. und nannte seine Firma nun „Società Anonima Italiana Ing. Nicola Romeo“. Der Markenname A.L.F.A. wurde unter Verwendung seines Nachnamens auf „Alfa Romeo“ geändert.

Nach dem Ersten Weltkrieg konzentrierte sich Alfa Romeo wieder auf den Automobilbau. Mit Hilfe von Vittorio Jano, der ab 1923 für die Technik verantwortlich zeichnete, wurden neue sportliche Modelle für eine anspruchsvolle Kundschaft entwickelt. Im Motorsport konnten zahlreiche Erfolge erzielt werden, sie halfen den damals exklusiven Ruf der Marke aufzubauen und zu festigen. Mit dem Börsenkrach am Schwarzen Donnerstag geriet die Firma erneut in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die staatliche IRI sprang ein und rettete Alfa Romeo.

Nicola Romeo schied 1928 aus der Firma aus. Bis zu seinem Tod 1938 engagierte er sich noch finanziell in anderen Industrieaktivitäten und im Verkehrswesen. Romeo hinterließ eine Frau und sieben Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nicola Romeo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien