Nicolas Appert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicolas Appert

Nicolas Appert (* 17. November 1749 in Châlons-en-Champagne, Frankreich; † 1. Juni 1841 in Massy, Frankreich) war ein französischer Konditor und Erfinder. Sein Geburtsjahr wird auch mit 1750 oder 1752 angegeben, sein Sterbejahr auch mit 1840. Früher wurde der Vorname fälschlich mit François, Nicolas-François, Charles oder Charles-Nicolas angegeben, vermutlich weil François („der Franzose“) als Name missverstanden wurde.

Bouteille à conserve Appert

Appert, Sohn eines Weinhändlers und Gastwirts, absolvierte eine Ausbildung zum Koch, gründete später eine Brauerei und ließ sich schließlich zum Meisterkoch weiterbilden. Er lebte in Zweibrücken in Deutschland von 1772 bis 1775, dann in Forbach von 1775 bis 1784. Nach dem Tod seines Vaters gründete er 1784 eine Confiserie in Paris. Schon zu dieser Zeit beschäftigte ihn die Frage, wie man Lebensmittel dauerhaft haltbar machen könnte. 1796 verkaufte er die Confiserie und richtete sich eine Versuchswerkstatt in Ivry-sur-Seine ein. 1804 gründete er die weltweit erste Konservenfabrik. 1810 wurde er vom französischen Innenminister mit einem Preis für seine Konservierungsmethode bedacht. Der Preis war mit der Auflage verbunden, die Methode in einem Buch zu veröffentlichen. Daraufhin verfasste Appert das epochale Werk Livre de tous les ménages, ou l'art de conserver. Seine Methode, Lebensmittel durch Erhitzen und Luftabschluss in Glasbehältern zu konservieren, heute unter Einkochen bzw. Einwecken bekannt, entwickelte er weiter und setzte ab 1812 Weißblechdosen ein, die er in England kennengelernt hatte. 1827 stellte er erstmals Kondensmilch her.

  • Ein Raum des Museums für Kunst und Archäologie von Châlons-en-Champagne ist ihm gewidmet (Sammlung Jean Paul Barbier und AINA, Details von Objekten online auf der Website der International Association Nicolas Appert).

Werke[Bearbeiten]

  • Le livre de tous les ménages, ou l’art de conserver pendant plusieurs années toutes les substances animales et végétales, Paris: Patris et Cie., 1810, 8°, XXII-116 p. Online bei gallica
    • Deutsche Übersetzung: Das Buch für alle Haushaltungen, oder: Die Kunst alle thierische und vegetabilische Nahrungsmittel mehrere Jahre vollkommen genießbar zu erhalten, Koblenz: Pauli et Cie., 1810. Online bei google books

Literatur[Bearbeiten]

  • Eckehard und Walter Methler: Von Henriette Davidis bis Erna Horn. Wetter/Ruhr 2001. ISBN 3-9810130-4-2 Ausführliche Bibliographie, S. 79ff.
  • Jean-Paul Barbier: Nicolas Appert inventeur et humaniste, Royer, Paris, 1994. (ISBN 2-908670-17-8)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nicolas Appert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien