Nicolas Froment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christus und die Hl. Martha

Nicolas Froment (* um 1435 in Uzès; † um 1484/1485 in Avignon (?)) war ein französischer Maler.

Nicolas Froment ist einer der bemerkenswertesten Vertreter der Zweiten Schule von Avignon.

Er verpflichtete sich am 12. Februar 1470 in Aix für die Witwe Cathérine Spifami ein Altarbild zu malen; auf der Mitteltafel sollte der Tod Mariä, auf den Seitentafeln die Heiligen Maria Magdalena und Katharina dargestellt werden.

Man hat dem Maler eine Anzahl von Werken zugeschrieben, die zu seiner Zeit entstanden sind, aber keine dieser Zuschreibungen kann als gesichert angesehen werden. Eine der interessantesten Arbeiten dieser Gruppe ist der »Retable des Pérussis« im Metropolitan Museum in New York.

Werkauswahl[Bearbeiten]

  • Lazarus-Triptychon, linker Flügel außen: Maria mit Kind, 1461, 175×66 cm. Florenz, Galleria degli Uffizi.
  • Lazarus-Triptychon, linker Flügel innen: Christus und die Hl. Martha, 1461, 175×66 cm. Florenz, Galleria degli Uffizi.
  • Lazarus-Triptychon, Mitteltafel: Auferweckung des Lazarus, 1461, Holz, 175×134 cm. Florenz, Galleria degli Uffizi.
  • Lazarus-Triptychon, rechter Flügel außen: Die Stifter, 1461, 175×66 cm. Florenz, Galleria degli Uffizi.
  • Lazarus-Triptychon, rechter Flügel innen: Die Hl. Maria Magdalena salbt Christus die Füße, 1461, 175×66 cm. Florenz, Galleria degli Uffizi.
  • Triptychon mit brennendem Dornbusch, 1476, Holz, 410×305 cm. Aix-en-Provence, Cathédrale St-Sauveur
 Commons: Nicolas Froment – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.