Nicolien Sauerbreij

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicolien Sauerbreij Snowboard
Nicolien Sauerbreij2.jpg
Voller Name Lotte Nicolien Sauerbreij
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag 31. Juli 1979
Geburtsort De Hoef
Größe 164 cm
Gewicht 58 kg
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 2010 Vancouver Parallelriesenslalom
FIS Snowboard-Weltmeisterschaften
Silber 2011 La Molina Parallelslalom
Platzierungen
FIS-Logo Weltcup
 Debüt im Weltcup 28. November 1996
 Weltcupsiege 8
 Gesamtweltcup 1. (2007/08)
 Parallel-Weltcup 1. (2007/08, 2009/10)
 PGS-Weltcup 6. (2012/13)
 PSL-Weltcup 10. (2001/02)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Parallel 8 7 7
letzte Änderung: 23. August 2014

Nicolien Sauerbreij (* 31. Juli 1979 in De Hoef, Niederlande) ist eine niederländische Snowboarderin.

Als Tochter eines Skilehrers stand Sauerbreij bereits im Alter von 2 Jahren auf Skiern. Erst mit zwölf Jahren wechselte sie zum Snowboardsport. Bereits zwei Jahre später bei der Juniorenweltmeisterschaft hatte sie mit einem vierten Platz ihren ersten großen internationalen Auftritt.

Nach ersten Achtungserfolgen war Nicolien Sauerbreij bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2002 in Salt Lake City die Fahnenträgerin für die Niederlande. Nicolien Sauerbreij gewann in den Jahren 2002, 2003, 2004 und 2008 mehrere internationale Snowboardwettbewerbe. 2008 gewann sie den Weltcup in Parallelslalom und den Snowboard-Gesamtweltcup. Bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver gewann sie die Goldmedaille im Parallel-Riesenslalom. Bei der Snowboard-Weltmeisterschaft 2011 in La Molina gewann sie Silber im Parallelslalom. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotchi errang sie den 20. Platz im Parallelslalom und den zehnten Rang im Parallel-Riesenslalom.

In den Niederlanden wurde sie 2010 zur Sportlerin des Jahres gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]