Nieuwe Kerk (Delft)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westturm der Nieuwe Kerk
Grundriss der Nieuwe Kerk

Die Nieuwe Kerk (Neue Kirche) steht am Marktplatz von Delft (Südholland) gegenüber dem Rathaus. Sie ist eine der größten Kirchen der Niederlande, der Westturm ist mit 109 Metern Höhe der zweithöchste des Landes. Die Nieuwe Kerk ist außerdem die Grabkirche des niederländischen Königshauses; 45 Angehörige der Dynastie sind hier beigesetzt.

Baugeschichte[Bearbeiten]

Die Kirche wurde 1351 unter der Herrschaft von Albrecht I. von Bayern, Herzog von Straubing-Holland, gegründet und den Heiligen Maria und Ursula geweiht. Sie war die zweite Pfarrkirche der Stadt nach der heute so genannten Oude Kerk (Alte Kirche) und erhielt deshalb den Namen Nieuwe Kerk. Im Zuge der Reformation ging die Nieuwe Kerk 1572 an die Niederländisch-Reformierte Kirche über.

Die erste Kirche war ein hölzerner Behelfsbau, um den herum ab 1396 eine große spätgotische Basilika errichtet wurde. Nach Fertigstellung des Querschiffs wurde die Holzkirche abgetragen. Mit der Vollendung des Westturms am 6. September 1496 war die Kirche nach genau 100 Jahren Bauzeit fertiggestellt.

Am 3. Mai 1536 verursachte ein Blitzeinschlag im Westturm einen großen Stadtbrand, bei dem nicht nur die Kirche schwer beschädigt, sondern auch Teile der Stadt vernichtet wurden. Die wiedererrichtete Turmspitze wurde 1872 ebenfalls durch einen Blitzschlag zerstört. Danach entstand die heutige, sehr hohe Turmspitze, durch die der Westturm eine Höhe von fast 109 Metern erreicht. In den Niederlanden hat nur der Utrechter Dom einen noch höheren Turm. Die 36 Glocken im Westturm stammen aus dem Jahr 1660.

Das Innere der Kirche ist, wie in calvinistischen Gotteshäusern üblich, sehr schlicht gehalten. Der größte Teil der Einrichtung wurde bei einem Bildersturm 1566 zerstört, die Buntglasfenster beim Stadtbrand 1536, ihre Nachfolger bei der Explosion des Delfter Pulverturms am 12. Oktober 1654. Die heutige dritte Generation bemalter Glasfenster stammen aus den Jahren 1927-36.

Die Orgel entstand 1839 in Utrecht und wurde von dem Orgelbauer Jonathan Bätz erbaut. Das Instrument hat 48 Register auf drei Manualen und Pedal.[1]

Hauptwerk C–
Prestant 16′
Bourdon 16′
Octaaf 8′
Roerfluit 8′
Octaaf 4′
Gemshoorn 4′
Quint 3′
Octaaf 2′
Mixtuur IV-VIII
Scherp VI
Cornet V 8′
Fagot 16′
Trompet 8′
Trompet 4′
Oberwerk C–
Prestant 8′
Holpijp 8′
Viola di Gamba 8′
Quintadeen 8′
Salicionaal 4′
Open fluit 4′
Roerquint 3′
Woudfluit 2′
Flageolet 1′
Trompet 8′
Vox Humana 8′
Tremulant
Rückpositiv C–
Prestant 8′
Holpijp 8′
Quintadeen 8′
Octaaf 4′
Roerfluit 4′
Quint 3′
Octaaf 2′
Mixtuur IV-VI
Sexquialter II
Cornet IV
Trompet 8′
Dulciaan 8′
Tremulant
Pedalwerk C–
Prestant 16′
Subbas 16′
Octaaf 8′
Fluitbas 8′
Roerquint 6′
Octaaf 4′
Ruispijp V
Bazuin 16′
Trombone 8′
Trompet 4′
Zink 2′

Grabkirche des Hauses Oranien-Nassau[Bearbeiten]

Die Neue Kirche wurde durch einen historischen Zufall zur Grablege der Oranier. Prinz Wilhelm von Oranien, der Führer des niederländischen Widerstands gegen die Spanier, hielt sich nur kurz in Delft auf, wurde aber am 10. Juli 1584 im dortigen Prinzenhof ermordet. Die traditionelle Grablege der Oranier in Breda war noch in spanischer Hand, weshalb man den Prinzen in Delft begrub. Da Wilhelm als Gründer der niederländischen Nation gilt und sich die Könige bis heute von ihm herleiten, wurde Delft als Begräbnisstätte des Königshauses beibehalten. Das Mausoleum Wilhelms befindet sich im Chor der Neuen Kirche, die übrigen Oranier liegen in der Krypta unter dem Chor. Die jüngsten Beisetzungen fanden 2002 (Prinz Claus) und 2004 (Königin Juliana und Prinz Bernhard) statt.

Hier bestattete Mitglieder des Königshauses[Bearbeiten]

Name (Regenten fett gesetzt) geboren    gestorben    beigesetzt   
1. Prinz Wilhelm von Oranien 24.04.1533    10.07.1584    03.08.1584   
2. Louise de Coligny, vierte Frau von Prinz Wilhelm 23.09.1555 13.11.1620 24.05.1621
3. Ludwig, Prinz von Böhmen, Sohn des Kurfürsten Friedrich V. von der Pfalz 1623 1623 unbekannt
4. Prinz Moritz von Nassau 13.11.1567 23.04.1625 26.09.1625
5. Henriette Amalia, Tochter von Prinz Frederik Hendrik 26.10.1628  ??.12.1628 unbekannt
6. Elisabeth, Tochter von Prinz Friedrich Heinrich 04.08.1630 04.08.1630 18.08.1630
7. Heinrich Ludwig, Sohn von Prinz Frederik Hendrik 30.11.1639 29.12.1639 unbekannt
8. Isabella Charlotte, Tochter von Prinz Friedrich Heinrich 28.04.1632  ??.04.1642 unbekannt
9. Prinz Friedrich Heinrich 29.01.1584 14.03.1647 10.05.1647
10. Katharina Belgica, Tochter von Prinz Wilhelm 03.07.1578 12.04.1648 05.05.1648
11. Amalie von Solms-Braunfels, Frau von Prinz Friedrich Heinrich 31.08.1602 08.09.1675 21.12.1675
12. Prinz Wilhelm II. 27.05.1626 06.11.1650 08.03.1651
13. Totgeborene Tochter von Prinz Wilhelm IV. 19.12.1736 19.12.1736 22.12.1736
14. Prinz Wilhelm IV. 01.09.1711 22.10.1751 04.02.1752
15. Anna von Hannover, Frau von Prinz Wilhelm IV. 02.11.1709 12.01.1759 23.02.1759
16. George, Sohn von Karl Christian von Nassau-Weilburg 18.12.1760 27.05.1762 01.07.1762
17. Totgeborene Tochter von Karl Christian, Fürst von Nassau-Weilburg 15.10.1767 15.10.1767 24.10.1767
18. Sohn von Prinz Wilhelm V. 23.03.1769 24.03.1769 28.03.1769
19. Wilhelm Georg Friedrich, Sohn von Prinz Wilhelm V. 15.02.1774 06.01.1799 03.07.1896
20. Wilhelmina Friederika Paulina, Tochter von König Wilhelm I. 01.03.1800 22.12.1806 07.04.1911
21. Prinz Wilhelm V. 08.03.1748 09.04.1806 29.04.1958
22. Friederika Louise Wilhelmina, Tochter von Prinz Wilhelm V. 28.11.1770 15.10.1819 28.10.1819
23. Friederike Sophie Wilhelmine von Preußen, Frau von Prinz Wilhelm V. 07.08.1751 09.06.1820 27.11.1822
24. Ernst Casimir, Sohn von König Wilhelm II. 21.05.1822 22.10.1822 11.05.1860
25. Wilhelm Friedrich Karl, Sohn von Prinz Friedrich Wilhelm Karl 06.07.1833 01.11.1834 05.11.1834
26. Friederike Louise Wilhelmine von Preußen, Frau von König Wilhelm I. 18.11.1774 12.10.1837 26.10.1837
27. König Wilhelm I. 24.08.1772 12.12.1843 02.01.1844
28. Frederik, Sohn von Prinz Friedrich Wilhelm Karl 22.08.1836 23.01.1846 28.01.1846
29. Alexander, Sohn von König Wilhelm II. 02.08.1818 20.02.1848 21.04.1848
30. König Wilhelm II. 06.12.1792 17.03.1849 04.04.1849
31. Wilhelm Friedrich Moritz Alexander Heinrich Karl, Sohn von König Wilhelm III. 15.09.1843 04.06.1850 10.06.1850
32. Anna Paulowna, Frau von König Wilhelm II. 18.01.1795 01.03.1865 17.03.1865
33. Louise Augusta Wilhelmina Amalie von Preußen, Frau von Prinz Friedrich Wilhelm Karl 01.02.1808 06.12.1870 21.12.1870
34. Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach, Frau von Prinz Heinrich 20.05.1830 01.05.1872 17.05.1872
35. Sophie von Württemberg, Frau von König Wilhelm III. 17.06.1818 03.06.1877 20.06.1877
36. Heinrich, Sohn von König Wilhelm II. 13.06.1820 13.01.1879 25.01.1879
37. Wilhelm Nikolaus Alexander Friedrich Karl Heinrich, Sohn von König Wilhelm III. 04.09.1840 11.06.1879 26.06.1879
38. Wilhelm Friedrich Karl, Sohn von König Wilhelm I. 28.02.1797 08.09.1881 23.09.1881
39. Wilhelm Alexander Karl Heinrich Friedrich, Sohn von König Wilhelm III. 25.08.1851 21.06.1884 17.07.1884
40. König Wilhelm III. 19.02.1817 23.11.1890 04.12.1890
41. Emma zu Waldeck und Pyrmont, Regentin, Frau von König Wilhelm III. 02.08.1858 20.03.1934 27.03.1934
42. Heinrich von Mecklenburg-Schwerin, Mann von Königin Wilhelmina 19.04.1876 03.07.1934 11.07.1934
43. Königin Wilhelmina 31.08.1880 28.11.1962 08.12.1962
44. Claus von Amsberg, Mann von Königin Beatrix 06.09.1926 06.10.2002 15.10.2002
45. Königin Juliana 30.04.1909 20.03.2004 30.03.2004
46. Bernhard zur Lippe-Biesterfeld, Mann von Königin Juliana 29.06.1911 01.12.2004 11.12.2004

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bätz-Orgel Nieuwe kerk auf www.kerkconcertendelft.nl

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nieuwe Kerk (Delft) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

52.012254.3606777777778Koordinaten: 52° 0′ 44″ N, 4° 21′ 38″ O