Nigel (Südafrika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nigel
Nigel (Südafrika)
Nigel
Nigel
Koordinaten 26° 25′ S, 28° 28′ O-26.42027777777828.468333333333Koordinaten: 26° 25′ S, 28° 28′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Gauteng
Metropole Ekurhuleni
Höhe 1570 m
Einwohner 38.318 (2011)
Gründung 1886
Webseite www.nigel.co.za (englisch)


Nigel ist eine Stadt in Südafrika. Sie gehört zur Provinz Gauteng und liegt in der Metropolgemeinde Ekurhuleni, die vormals in ähnlicher Lage als East Rand bekannt war. 2011 hatte Nigel 38.318 Einwohner.[1]

Name[Bearbeiten]

Als im Gebiet der heutigen Stadt Nigel Gold entdeckt wurde, verkaufte der damalige Landbesitzer seine Farm. Er soll damals das Buch The Fortunes of Nigel (deutsch: „Nigels Schicksale“) von Walter Scott gelesen haben.[2] Die Firma wurde Nigel Gold Mining Company genannt. Die Stadt hieß daraufhin ebenfalls Nigel.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die Stadt liegt 1570 Meter über dem Meeresspiegel. Nigel liegt am Südostrand des Witwatersrands. Nördlich liegt die Stadt Springs, südlich die Stadt Heidelberg.

Geschichte[Bearbeiten]

1886 wurde auf der Farm Varkensfontein Gold entdeckt. Bis 1923 war Nigel eine kleine Bergbausiedlung. 1923 wurde es Dorf, 1930 erhielt es Stadtrechte. In den 1930er Jahren entwickelte sich Nigel besonders schnell. Die Sub Nigel Gold Mine war damals die weltweit ertragreichste Goldmine. 1935 erhielt Nigel einen Anschluss an die Bahnstrecke Springs–Heidelberg.[3]

2000 wurde Nigel Teil der Ekurhuleni Metropolitan Municipality.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Heute sind die Haupteinnahmequellen der Stadt der Bergbau und mehrere Betriebe der Schwerindustrie.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 3. Oktober 2013
  2. http://www.nigel.co.za/history.htm
  3. Geschichte Nigels (englisch)