Niger Tornadoes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niger Tornadoes FC
Voller Name Niger Tornadoes Football Club
Gegründet 15. Oktober 1970
Stadion Minna Township Stadion
Plätze 5.000
Präsident David Suleiman
Trainer Hassan Abubakar
Liga Nigerianische Premier League
2009/10 7. Platz
Heim
Auswärts

Niger Tornadoes ist ein nigerianischer Fußballverein aus Minna im Bundesstaat Niger. Seine Heimspiele trägt der Verein im Minna Township Stadion aus. Bisher konnten die Tornadoes einmal die Nigerianischen FA Cup gewinnen. Der Meisterschaftserfolg blieb bisher aus.

Geschichte[Bearbeiten]

Saison Platz
1977
?
1978
?
1979
?
1980
?
1981
?
1982
?
1983
(2. Liga)
1984
?
1985
?
1986
(2. Liga)
1987
?
1988
?
1989
(2. Liga)
1990
(2. Liga)
1991
(2. Liga)
1992
(2. Liga)
1993
13 (2. Liga)
1994
10 (2. Liga)
1995
(2. Liga)
1996
(2. Liga / Aufsteiger)
1997
17(Abstieg)
1998
(2. Liga)
1999
(2. Liga)
2000
(2. Liga)
2001
(2. Liga)
2002
(2. Liga / Aufsteiger)
2003
9
2004
13
2005
14
2006
6 (Gruppe B) n. q.
2007
8 (Gruppe A) n. q.
2007/08
5
2008/09
5
2009/10
7
*n. q. = nicht qualifiziert für Finalrunde
*In Klammern sind die Platzierung
vor Beginn der Finalrunde.

Der Verein wurde am 15. Oktober 1970 gegründet.[1] Nach Einführung der Profiliga spielte er anfangs vor allem in der Nigerianischen Amateurliga, der zweiten Liga in Nigeria.

In der Zweitligasaison 1996 qualifizierte sich der Klub für die Premier League. Doch 1997 verlief die Saison im nigerianischen Oberhaus mehr als enttäuschend. Mit siebzehn Niederlagen hatte man drei mehr als Siege. Schließlich wurde nur Rang 17 erreicht, was gleichbedeutend mit dem Abstieg war. Besonders ärgerlich war der Abstieg, da man mit nur einem weiteren Sieg auf Platz Acht hätte klettern können. Zwischen 1998 und 2001 war die Mannschaft also wieder in der zweiten Liga des Landes aktiv. Trotzdem setzte der Klub auch von dort aus Akzente im nigerianischen Fußball. Bereits 1999 ließ der Verein im Pokal aufhorchen und erreichte den dritten Platz. Als damaliger Zweitligist war das Team 2000 eine noch größere Überraschung im Wettbewerb um den Nigerianischen FA Cup. Man setzte sich in den KO-Runden durch und die Mannschaft erreichte am 7. Oktober 2000 das Endspiel. In der Begegnung gegen die Enugu Rangers setzten sich die Tornadoes durch einen Treffer von Akin Ademofe mit 1:0 durch. Dies ist der bisher größte Erfolg in der Geschichte des Vereins. Im Spiel um den Super Cup am 18. Februar 2001 gegen Julius Berger musste man sich allerdings mit 1:2 geschlagen geben.

2002 stiegen die Niger Tornadoes aus der Nigerianischen Amateurliga in die Premier League auf. Im ersten Jahr nach dem Aufstieg reichte es zu Platz neun, einem guten Mittelfeldrang.

47 Punkte in der Spielzeit 2004 waren fast zu wenig und der Abstieg war in dieser Saison sehr nah. Nur einen Pluspunkt mehr auf den ersten Absteiger Wikki Tourists hatte das Team. Allerdings sicherte sich die Mannschaft bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt, da man im direkten Vergleich mit 2:0 gegen Wikki gewinnen konnte. In der Saison des Jahres 2005 ging es ebenfalls sehr eng zu. Die Tornadoes fanden sich auf Grund von vier sieglosen Partien zu Saisonbeginn frühzeitig im Tabellenkeller wieder. Am Ende reichten fünfzig Punkte, um den Klassenerhalt zu schaffen. Dabei gab es zwischen Platz 16 und 7 nur einen Punkteunterschied von fünf Zählern. 2006 schaffte es das Team nicht sich für die Finalrunde zu qualifizieren. Zwar hatte man nur eine Niederlage mehr als Tabellenführer Nasarawa United FC, trotzdem reichte es nur zu Platz sechs in der Gruppe B. In der Gruppe A der Saison 2007 schrammte der Verein nur knapp an den Abstiegsrelegationsplätzen vorbei. Von zehn Teams in der Gruppe erreichten die Tornadoes nur den achten Platz, wobei Platz neun schon zur Relegation geführt hätte. Allerdings war mit fünf Punkten Unterschied das Polster groß genug. Zur Spielzeit 2007/08 wurde die Mannschaft Fünfter. Dabei war man nur vier Punkte hinter Meister Kano Pillars FC. In der Folgesaison wurde der Klub erneut Fünfter. Insgesamt 14 Punkte fehlten dieses Mal zu Platz eins. Mit elf Unentschieden hatte man nur eins weniger als Ligakonkurrent Enugu Rangers. Gegen den späteren Meister Bayelsa United setzte es am ersten Spieltag gleich eine 0:4-Niederlage. Im Rückspiel behielt das Team mit 3:0 die Oberhand.

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

(Auswahl)

Tornadoes Trainer[Bearbeiten]

(unvollständig)

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Profil auf nigeriafootballleague.org
  2. Nigeria: Gov Aliyu Sacks Tornadoes Management vom 1. Oktober 2008 auf redtram.com (englisch)