Nightcrawlers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die britische Band Nightcrawlers. Für die gleichnamige US-amerikanische Band siehe The Nightcrawlers.
Nightcrawlers
Allgemeine Informationen
Genre(s) House
Website www.myspace.com/nightcrawlers
Gründungsmitglieder
John Robinson Reid
Hugh Jude Brankin
Ross Campbell
Komponist, Produzent
Graham McMillan Wilson

Die Nightcrawlers sind ein britisches House-Musikprojekt von Produzent, DJ und Sänger John Robinson Reid (geboren am 6. September 1967 in Glasgow) zusammen mit Hugh Jude Brankin, Ross Campbell und Graham McMillan Wilson.

Karriere[Bearbeiten]

John Reid bildete in den späten 1980ern zusammen mit Roy Hay, ehemals bei Culture Club, das Duo This Way Up, bevor er als Songwriter für Bad Boys Inc. und Eternal tätig war. Sein Dance-Projekt Nightcrawlers gründete er Anfang der 90er Jahre. Der Durchbruch kam 1993 mit dem zweiten Song "Push the Feeling On", der Platz 80 der Billboard Hot 100 belegte und 15 Wochen in den Charts blieb. In den UK Singles Chart kam die ursprüngliche Version nur auf Platz 22. Der große Erfolg kam dort erst zwei Jahre darauf mit den MK Mixes for '95 von Marc Kinchen, die in Großbritannien bis auf Position 3 stiegen und sich europaweit in den Top Ten platzieren konnten. Von da an firmierten sie als Nightcrawlers featuring John Reid. Die Nachfolgesingle Surrender Your Love konnte an den Erfolg anknüpfen und brachte weitere Hitparadenplatzierungen, unter anderem war es der zweite Top-Ten-Hit in UK. Danach ließ aber das internationale Interesse nach und weitere Top-40-Hits wie Don't Let the Feeling Go, Let's Push It, Should I Ever (Fall in Love) und Keep On Pushing Our Love, eine Zusammenarbeit mit Sängerin Alysha Warren, beschränkten sich vorwiegend auf ihre Heimat.

Danach wurde es ruhig um die Nightcrawlers, die nur 1999 noch einmal mit Never Knew Love in die Charts zurückkehrten. Der Dance-Klassiker Push the Feeling On kam 2003 noch einmal in einem neuen Remix sowie 2012 in einer Neuaufnahme der Glamrock Brothers mit den Sunloverz in die deutschen Charts. Ein Mix von Rosabel & JCA brachte das Lied 2004 auf Platz 1 der Dance/Club-Play-Songs-Charts in den USA[1]. Ein Comebackversuch der Nightcrawlers 2011 mit der Single Cryin' over You unterstützt von Taio Cruz blieb erfolglos.

Musikalisch beeinflusst wurden die Nightcrawlers durch Bands wie Latin Head Hunters, C & C Music Factory, Bobby Orlando und Man Parrish.

Diskographie[Bearbeiten]

Album[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
1995 Let's Push It 37
(3 Wo.)
14
(5 Wo.)
(Final Vinyl, Arista Records, BMG)
featuring John Reid

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
1993 Push the Feeling On 22
(5 Wo.)
80
(15 Wo.)
(4th & Broadway)
als Nightcrawlers
1995 Push the Feeling On (MK Mixes for '95) 6
(21 Wo.)
7
(24 Wo.)
15
(12 Wo.)
3
(11 Wo.)
(4th & Broadway)
featuring John Reid
Surrender Your Love 27
(17 Wo.)
17
(12 Wo.)
20
(14 Wo.)
7
(7 Wo.)
featuring John Reid
Don't Let the Feeling Go 25
(4 Wo.)
13
(4 Wo.)
(Final Vinyl, Arista Records, BMG)
featuring John Reid
1996 Let's Push It 23
(4 Wo.)
(BMG)
featuring John Reid
Should I Ever (Fall in Love) 78
(9 Wo.)
34
(2 Wo.)
(Arista Records)
featuring John Reid
Keep On Pushing Our Love 30
(2 Wo.)
(Arista Records)
featuring John Reid & Alysha Warren
1999 Never Knew Love 59
(1 Wo.)
(Riverhorse Records)
als Nightcrawlers
2003 Push the Feeling On 2003 64
(5 Wo.)
als Nightcrawlers
2012 Push the Feeling On 2k12 100
(1 Wo.)
57
(2 Wo.)
Glamrock Brothers & Sunloverz featuring Nightcrawlers
Weitere Singles und EPs
  • 1992: Living Inside a Dream (4th & Broadway)
  • 1993: Whenever You Need Someone (4th & Broadway)
  • 1993: Nightcrawlers & Nymphomania – Push the Feeling On/I Want Your Body (Great Jones, Smash Records)
  • 1994: Push the Feeling On (MK Mixes)
  • 2011: Cryin' over You featuring Taio Cruz (Kontor Records)

Compilation[Bearbeiten]

  • 1996: The 12" Mixes (Final Vinyl, Arista Records)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT/CH UK US

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]