Nihat Zeybekçi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nihat Zeybekci)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nihat Zeybekçi (* 1961 in Tavas, Denizli) ist ein türkischer Politiker, Unternehmer und seit dem 25. Dezember 2013 Wirtschaftsminister. Er ist Mitglied der AKP.

Biografie[Bearbeiten]

Nihat Zeybekçi wurde 1961 in der Kleinstadt Pınarlar, die zu Tavas gehört, geboren. Er studierte an der Fakultät für Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften der Marmara-Universität in Istanbul. Später studierte er Politikwissenschaften an der Universität Istanbul und schloss erfolgreich sein Studium ab. Nach den zwei Studien in Istanbul reiste er nach London und studierte Wirtschaftswissenschaften am South London College.[1]

Nach dem Studium in London kehrte Zeybekçi in die Türkei nach Istanbul zurück und war dort einige Jahre in einer Behörde tätig. Danach ging er nach Denizli und lebt seitdem dort. Zeybekçi wurde Geschäftsführer einer Textilfirma in Denizli. 1994 gründete er die Textilfirma Turkuaz Tekstil San. ve Tic. A.Ş.. Anschließend wurden weitere sechs Filialen seiner Firma in anderen Städten der Türkei eröffnet.[1]

Bei den Kommunalwahlen am 28. März 2004 wurde Zeybekçi von der AKP als Kandidat aufgestellt und mit 51,51 Prozent zum Bürgermeister von Denizli gewählt. Bei den Kommunalwahlen am 29. März 2009 wurde er mit 40 Prozent wiedergewählt.[1] Diesen Posten hatte er bis zum 16. März 2011 inne.

Bei der Kabinettsumbildung am 25. Dezember 2013 übernahm er von Mehmet Zafer Çağlayan den Posten des Wirtschaftsministers.

Neben Türkisch beherrscht Zeybekçi fließend Deutsch und Englisch. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2008: Eğitim Gönüllüsü Ödülü
  • 2008: Türkiye Belediyeler Birliği Ödülü
  • 2008: Yılın İl Belediye Başkanı Ödülü

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Denizli Belediyesi (Stadtverwaltung Denizli): Profil von Nihat Zeybekçi, abgerufen am 16. Oktober 2009. (Türkisch)