Niki Terpstra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Niki Terpstra bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011

Niki Terpstra (* 18. Mai 1984 in Beverwijk) ist ein niederländischer Radrennfahrer.

Niki Terpstra begann seine Profikarriere 2003 und konzentrierte sich hauptsächlich auf die Bahn. Bei der UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2005 in Los Angeles holte er zusammen mit Levi Heimans, Jens Mouris und Peter Schep die Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung. Insgesamt wurde Terpstra schon zehnmal niederländischer Landesmeister.

Bei der Belgien-Rundfahrt 2006 konnte Terpstra auf der fünften Etappe nach Huy seinen ersten Sieg auf der Straße einfahren. Seit der Saison 2007 fährt er für das Straßenradsport-Team Milram. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking sollte er eigentlich im niederländischen Bahnvierer eingesetzt werden. Doch auf dem Weg vom Olympischen Dorf Richtung Laoshan-Velodrom kam er unglücklich zu Fall, nachdem sein Teamkollege Robert Slippens einem Auto ausweichen musste. Bei dem Sturz brach er sich beide Unterarme.

2010 wurde Niki Terpstra erstmals Niederländischer Meister auf der Straße.

Privates[Bearbeiten]

  • Niki Terpstra und seine Freundin Ramona sind seit August 2009 Eltern eines Sohnes.

Erfolge – Bahn[Bearbeiten]

2004
  • Niederländischer Meister Niederländischer Meister - Scratch
2005
2006
2007
  • Niederländischer Meister Niederländischer Meister - Scratch
  • Niederländischer Meister Niederländischer Meister - Madison (mit Wim Stroetinga)
2011
2013
2014

Erfolge – Straße[Bearbeiten]

2005
2006
2007
2008
2009
2010
2012
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Niki Terpstra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien