Nikkō IceBucks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikkō Ice Bucks
Nikkō Ice Bucks
Vereinsinfos
Geschichte Nikkō Ice Bucks (1999–2005)
Nikkō Kōbe Ice Bucks (2005–2007)
Nikkō Ice Bucks (seit 2007)
Standort Nikkō, Japan
Vereinsfarben orange, schwarz, weiß
Liga Asia League Ice Hockey
Spielstätte Kushiro Ice Arena
Cheftrainer Hideyuki Ueno

Die Nikkō Ice Bucks sind eine japanische Eishockeymannschaft aus Nikkō, die seit der Saison 2003/04 in der Asia League Ice Hockey spielt.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem bereits von 1925 bis 1999 eine Mannschaft aus der Nikkō-Region aktiv war und 1966 eines der Gründungsmitglieder der Japan Ice Hockey League wurde, dieses jedoch aufgrund von finanziellen Problemen aufgelöst werden musste, wurde die Mannschaft vor der Saison 1999/00 in der Japan Ice Hockey League neugegründet und in Nikkō Ice Bucks umbenannt. In ihrer Zeit in der JIHL wurden sie jeweils Letzter und erreichten nie die Playoffs. Dennoch gehörten die Ice Bucks 2003 zu den Gründungsmitgliedern der Asia League Ice Hockey, in der sie zunächst ebenfalls zwei Mal die Playoffs verpassten. In der Saison 2006/07 verbuchte die Mannschaft den größten Erfolg seit ihrem Bestehen mit dem Erreichen des Halbfinales der ALIH.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]