Nikolaos Boudouris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Nikolaos Boudouris
Spielerinformationen
Geburtstag 25. September 1971
Geburtsort Volos, Griechenland
Größe 192 cm
Position Shooting Guard
Vereine als Aktiver
1989-1998 GriechenlandGriechenland PAOK Thessaloniki
1998–2000 GriechenlandGriechenland Panathinaikos Athen
2000–2003 GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus
2003–2004 GriechenlandGriechenland Makedonikos
2004–2006 GriechenlandGriechenland Marousi Athen
2006–2007 GriechenlandGriechenland Olympiada Patron
2007–2008 GriechenlandGriechenland Marousi Athen
Nationalmannschaft1
1991–2000 Griechenland 102
1Stand: 3. September 2000

Nikolaos Boudouris (griechisch Nικόλαος Μπουντούρης, * 25. September 1971 in Volos, Griechenland) ist ein ehemaliger griechischer Basketballspieler.

Nikolaos Boudouris, der auf der Position des Shooting Guard spielt, begann seine Profikarriere 1989 bei PAOK Thessaloniki. Bei PAOK gehörte Boudouris in den folgenden Jahren zu den Führungsspielern und gewann neben einer Griechischen Meisterschaft und einem Pokal auch den Europapokal der Pokalsieger sowie den Korac Cup. 1999, nach 274 Erstligaspielen, wechselte Boudouris zu Panathinaikos Athen, wo er für zwei Jahre blieb und neben zwei Meisterschaften sogar den Europapokal der Landesmeister gewinnen konnte. Boudouris wurde damit der erste Grieche der alle drei europäischen Basketballwettbewerbe gewinnen konnte. 2000 wechselte er zum Ligakonkurrenten Olympiakos Piräus wo er 2002 ein weiteres mal den Pokal gewinnen konnte. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Kozani bei Makedonikos wechselte er 2004 zu Marousi Athen wo er bis 2006 blieb ehe er einen Vertrag bei Olympiada Patron unterzeichnete. Mit 574 Erstligaeinsätzen ist Nikolaos Boudouris Rekordhalter der griechischen A1-Liga.

Für die griechische Nationalmannschaft absolvierte Boudouris zwischen 1991 und 2000 insgesamt 102 Länderspiele in denen er 450 Punkte erzielen konnte.

Im Februar 2009 übernahm Boudouris bei Olympiakos die Rolle des Team Managers.

Erfolge[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Teilnahme an der U-16 Europameisterschaft: 1991
  • Teilnahme an der U-20 Europameisterschaft: 1992
  • Teilnahme an Europameisterschaften: 1997, 1999
  • Teilnahme an Weltmeisterschaften: 1994, 1998