Nikolaus von Lyra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seite aus der Biblia cum postillis Nicolai de Lyra, gedruckt in Straßburg 1492

Nikolaus von Lyra (* um 1270/75 in Lyra (Lyre) bei Évreux in der Normandie; † 1349 in Paris), Doctor planus et utilis, biblischer Theologe des Mittelalters.

Nikolaus wurde 1291 Franziskaner, dann Student und später Magister der Theologie in Paris (1308–19 und wieder seit 1326). 1319 wurde er Ordensprovinzial von Frankreich und 1326 von Burgund. Er starb am 23. Oktober 1349 im Franziskanerkonvent in Paris.

Wegen seiner hebräischen und rabbinischen Kenntnisse glaubte man, er sei jüdischer Herkunft gewesen. Sein fortlaufender Kommentar zur Bibel Postillae perpetuae (zw. 1322 und 1330; ersch. Rom 1471, 5 Bde., u. öfter) hat es, mehr als dies sonst im Mittelalter der Fall war, auf den Wortsinn abgesehen und geht auch speziell auf jüdisch-exegetische Traditionen (Raschi) ein. Er ist auch von Luther benutzt worden ("Si Lyra non lyrasset, Lutherus non saltasset" ["Hätte Lyra nicht gespielt, so hätte Luther nicht getanzt"]).

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]