Nils Döring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nils Döring

im Trikot von Rot Weiss Ahlen (2009)

Spielerinformationen
Geburtstag 23. April 1980
Geburtsort WiesbadenDeutschland
Größe 190 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
bis 1996
1996–1999
Spvgg Sonnenberg
1. FSV Mainz 05
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2002
2002–2004
2004–2006
2006–2008
2008–2010
2010–2011
2011–2014
2014–
1. FSV Mainz 05 II
1. FC Kaiserslautern II
Sportfreunde Siegen
SC Paderborn 07
Rot Weiss Ahlen
SV Wehen Wiesbaden
TSV Schott Mainz
SV Wehen Wiesbaden II
[1]80 0(7)
58 0(1)
56 0(5)
38 0(1)
51 0(2)
9 0(0)
64 (20)
4 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Winterpause 2013/14

Nils Döring (* 23. April 1980 in Wiesbaden) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Seine Fußballkarriere begann er beim 1. FC Naurod, bevor er bis 1996 bei der Spvgg Sonnenberg spielte. Dann wechselte er zu den Amateuren des 1. FSV Mainz 05, mit denen er 2001 und 2002 Südwestpokalsieger wurde. 2002 folgten zwei Jahre bei den Amateuren des 1. FC Kaiserslautern. Von dort wechselte er 2004 zu den Sportfreunden Siegen, für die er als Innenverteidiger und auf der linken Außenseite in der Regionalliga und 2. Bundesliga spielte.

Von 2006 bis 2008 stand Döring beim Zweitligisten SC Paderborn 07 unter Vertrag. Von 2008 bis 2010 spielte er für den Zweitligisten Rot Weiss Ahlen. Im September 2010 unterzeichnete Döring einen Vertrag beim SV Wehen Wiesbaden. Im April 2011 gab der SV Wehen Wiesbaden bekannt, dass Dörings zum Ende der Saison laufender Vertrag nicht verlängert wird und Nils Döring zum Saisonende seine aktive Laufbahn beenden und künftig beim SVWW als Assistent der sportlichen Leitung tätig sein wird.

Am 21. Juli 2011 gab Döring bekannt, dass er noch einmal auf hohem Niveau Fußball spielen wolle. Er schloss sich dem Verbandsliga-Team vom TSV Schott Mainz an.[2] Als Mannschaftskapitän führte er die Mainzer in der Saison 2013/14 zum Oberligaaufstieg.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einsatzdaten im Archiv von FSV Mainz 05
  2. Ex-Profi Döring spielt für Schott Mainz, allgemeine-zeitung.de, abgerufen am 9. Dezember 2011