Nils Teixeira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nils Teixeira

12. Mai 2013

Spielerinformationen
Geburtstag 10. Juli 1990
Geburtsort BonnDeutschland
Größe 175 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
0000–2004
2004–2008
Bonner SC
Bayer 04 Leverkusen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008
2009–2011
2011–2014
2011–2014
2014–
Bayer 04 Leverkusen II
Kickers Offenbach
FSV Frankfurt
FSV Frankfurt II
Dynamo Dresden
2 (0)
68 (1)
84 (2)
1 (0)
1 (0)
Nationalmannschaft2
2005–2006
2006–2007
2007–2008
2008–2009
2009–2011
Deutschland U-16[1]
Deutschland U-17[1]
Deutschland U-18[1]
Deutschland U-19[1]
Deutschland U-20[1]
7 (0)
25 (0)
5 (0)
12 (0)
9 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 26. Juli 2014
2 Stand: 24. März 2011

Nils Teixeira (* 10. Juli 1990 in Bonn) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht seit Sommer 2014 beim Drittligisten Dynamo Dresden unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Teixeira wechselte 2004 vom Bonner SC in die Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen. In der Saison 2007/08 spielte für die U-19-Mannschaft des Werksclubs in der U-19-Bundesliga-West. In der Saison 2008/09 kam der damals 18-Jährige zu zwei Einsätzen für die U-23-Mannschaft in der Regionalliga West.

Zur Saison 2009/10 wurde Teixeira in die 3. Liga an Kickers Offenbach ausgeliehen. Zum Rundenauftakt kam er gegen Erzgebirge Aue zu seinem ersten Profieinsatz, als er von Trainer Hans-Jürgen Boysen in der 84. Minute eingewechselt wurde. In seiner ersten Profisaison erkämpfte sich Teixeira einen Platz in der Stammelf. Er bestritt 33 der 38 Ligaspiele und das DFB-Pokal-Spiel gegen den Erzrivalen Eintracht Frankfurt (0:3). Im Mai 2010 unterzeichnete er in Offenbach einen Einjahresvertrag für die Spielzeit 2010/11. Auch in seinem zweiten Jahr zählte der meist auf der linken Seite eingesetzte Defensivspieler zu den Stammkräften bei den Kickers, die lange Zeit um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitspielten, aber zum Saisonende das angepeilte Saisonziel verfehlten.

Zur Saison 2011/12 wechselte Teixeira in die 2. Bundesliga zum FSV Frankfurt. Die Mannschaft des Frankfurter Stadtteilvereins wurde von Hans-Jürgen Boysen trainiert, der ihn bereits zwei Jahre zuvor nach Offenbach geholt hatte. In seiner ersten Zweitligasaison war er Stammspieler auf der linken Abwehrseite und kam in 29 Ligaspielen und zwei Pokalspielen zum Einsatz. Auch in den beiden darauffolgenden Jahren gehörte er überwiegend zum Stammpersonal auf den Außenverteidigerpositionen und absolvierte 55 Ligaspiele sowie vier Pokalspiele.

Zur Saison 2014/15 ging Teixeira zurück in die 3. Liga zu Dynamo Dresden, wo er einen Zweijahresvertrag erhielt.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Teixeira durchlief sämtliche Jugendnationalmannschaften von der U-16 bis zur U-20. Er bestritt insgesamt 58 U-Länderspiele und nahm unter anderem mit der U-17-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft 2007 (5. Platz) sowie der Weltmeisterschaft 2007 (3. Platz) teil.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Als Nachwuchstalent wurde er am 12. September 2007 vom Deutschen Fußball-Bund mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze in der Altersklasse U-17 geehrt. Die Übergabe fand im Rahmen eines A-Länderspiels im RheinEnergieStadion in Köln statt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e U-16-, U-17-, U-18-, U-19-, U-20-Nationalspieler. dfb.de. Abgerufen am 27. Juli 2014.
  2. Dynamo verpflichtet Nils Teixeira und David Vrzogic. dynamo-dresden.de. 13. Juni 2014. Abgerufen am 13. Juni 2014.