Nine (Rapper)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nine (* 9. September 1969 in New York; eigentlich D. Keyes) ist ein US-amerikanischer Rapper.

Pseudonym[Bearbeiten]

Der Künstlername Nine bezieht sich auf sein Geburtsdatum (9. September 1969), seine Schuhgröße (US-Größe 9) und seine Glückszahl.

Biografie[Bearbeiten]

Musikalisch lässt sich Nine der sogenannten „East-Coast“-Szene zurechnen, die sich (in den 90er Jahren) durch starke Jazz-Einflüsse auszeichnete. Bezeichnend für Nine ist seine extrem tiefe, verrauchte Stimme. Insbesondere sein zweites Album erreichte in Europa einen recht bekannten Status, in den USA hingegen hielt sich die Bekanntheit in Grenzen. Heute sind die Alben weitgehend vergriffen, sie wurden nur in recht geringer Auflage produziert und sind seit längerer Zeit „out of print“. Vor seinen zwei bekannteren Alben nannte er sich „9 double M“ und brachte schon 1993 das von Funkmaster Flex produzierte „Six Million Ways to Die“ heraus. 2000 wurde eine weitere Single produziert.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Nine Livez, 1995
  • Cloud Nine, 1996, produziert von Rob Lewis
  • Quinine, 2009

Singles[Bearbeiten]

  • Any Emcee/Tha Cypha, 1995, Vinyl-Single
  • Ova Confident Remix/Famaldahyde, 1995, Vinyl-Single
  • Whutcha Want (Remixes), 1995, Vinyl-Single
  • Full Force - Back Together Again (mit Nine), 1995, Vinyl-Single
  • Make or Take (mit Smoothe Da Hustler), 1996, Vinyl-Single
  • Lyin' King, 1996, Vinyl-Single
  • Ghetto Near You, 1996, Vinyl-Single
  • Freakshow, Eko Fresh feat. Ferris MC & Nine 2013

Weblinks[Bearbeiten]