Ninigo-Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ninigo-Inseln
NASA-Photo der Ninigo-Inseln
NASA-Photo der Ninigo-Inseln
Gewässer Pazifischer Ozean
Geographische Lage 1° 16′ S, 144° 16′ O-1.266667144.2667Koordinaten: 1° 16′ S, 144° 16′ O
Karte von Ninigo-Inseln
Anzahl der Inseln 8 Atolle
Hauptinsel Ninigo-Atoll
Gesamtfläche
Einwohner 972 (2000)
Karte der Westlichen Inseln des Bismarck-Archipels, mit den Ninigo-Inseln im Zentrum
Karte der Westlichen Inseln des Bismarck-Archipels, mit den Ninigo-Inseln im Zentrum

Die Ninigo-Inseln (deutsch: Schachbrettinseln[1]) sind eine Gruppe von Atollen der Westlichen Inseln des Bismarck-Archipels. Administrativ gehören die Atolle zur Provinz Manus in Papua-Neuguinea.

Geographie[Bearbeiten]

Die Inselgruppe liegt ca. 1000 km nordöstlich von Papua-Neuguineas Hauptstadt Port Moresby und 255 km nordwestlich von der Provinzhauptstadt Manus entfernt. Die Gruppe besteht aus den 3 größeren Atollen:

  • Ninigo, ca. 34 km lang und 18 km breit, mit der Hauptinsel Mal, sowie ca. 30 kleineren Motus (darunter vier bewohnte: Pihon, Amik, Mal, Lau);
  • Pelleluhu, ca. 9 km lang und 8 km breit, mit der Hauptinsel Pelleluhu und 13 weiteren Motus;
  • Heina, ca. 5 km nordöstlich von Pelleluhu gelegen, bestehend aus 6 Motus;

und den 5 kleineren Atollen:

Atoll/Insel Koordinaten Fläche Einwohner
2000
Ninigo ... ... 633
Pelleluhu ... ... -
Heina ... ... -
Liot ... ... 68
Sama ... ... 202
Sumasuma ... ... -
Awin ... ... 51
Manu ... ... 18
Ninigo Islands ... ... 972

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Deutsches Koloniallexikon. Hrsg. von Heinrich Schnee. - Leipzig: Quelle & Meyer 1920. - 3 Bde

Weblinks[Bearbeiten]