Nino Baragli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giovanni Baragli (* 1. Oktober 1925 in Rom; † 29. Mai 2013 ebenda[1]) war ein italienischer Cutter.

Leben[Bearbeiten]

Baragli arbeitet seit 1949 als Cutter und wirkte in dieser Funktion an mehr als 200 Filmen mit. In der Regel wird er in seinen Filmen mit seinem Diminutiv Nino aufgeführt. Bekanntheit erlangte er insbesondere durch die Zusammenarbeit mit dem italienischen Regisseur Sergio Leone, für dessen Filme Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, Todesmelodie und Es war einmal in Amerika er den Schnitt ausführte.

Daneben arbeitete Baragli für längere Zeit auch mit dem italienischen Regisseur Federico Fellini zusammen und übernahm den Schnitt für fast alle Filme Pier Paolo Pasolinis.

Für seine Arbeit wurde Nino Baragli mit zwei David di Donatellos für den besten Schnitt in Mediterraneo und Turnè und einem Spezialpreis bei der Vergabe des Nastro d’Argento des SNGCI für sein Gesamtwerk ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. kurze Todesnotiz