Niulakita

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Atoll/Wartung/HoeheFehlt

Niulakita
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Elliceinseln
Geographische Lage 10° 45′ S, 179° 30′ O-10.75179.5Koordinaten: 10° 45′ S, 179° 30′ O
Niulakita (Tuvalu)
Niulakita
Anzahl der Inseln 1
Hauptinsel Niulakita
Landfläche 40 ha
Lagunenfläche -/-dep1
Einwohner 35 (2005)

Niulakita ist die südlichste Insel Tuvalus und gleichzeitig der Name des einzigen Ortes auf der Insel. Es handelt sich um ein elliptisch geformtes, gehobenes Atoll von etwa ein Kilometer Durchmesser und 400 Hektar Landfläche. Die Insel wurde 1944 von Großbritannien gekauft.

Im 16. Jahrhundert wurde das Eiland von verschiedenen europäischen Seefahrern angefahren und erhielt dadurch unterschiedliche Bezeichnungen wie etwa La Solitaria, Independence, Sophia oder Rocky.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Insel im Besitz des amerikanischen Kaufmanns H. J. Moors.[1] Das Atoll war bis 1949 unbewohnt und wurde durch Siedler vom überbevölkerten Niutao besiedelt. Die Einwohnerzahl beträgt (Berechnung 2005) 35.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Cyclopedia of Samoa, Tonga, Tahiti, and the Cook Islands. McCarron, Stewart & Co, Sydney 1907. Teil Samoa, S. 88.