Nkandla (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nkandla
Nkandla Local Municipality
Map of KwaZulu-Natal with Nkandla highlighted (2011).svg
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz KwaZulu-Natal
Distrikt uThungulu
Sitz Nkandla
Fläche 1827 km²
Einwohner 114.416 (2011)
Dichte 63 Einwohner pro km²
Schlüssel KZN286
ISO 3166-2 ZA-ZN
Webauftritt www.nkandla.org.za (englisch)
Politik
Bürgermeister Zandile Mncandi-MpanzaVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges

-28.6231.08Koordinaten: 28° 37′ S, 31° 5′ O

Nkandla (engl. Nkandla Local Municipality) ist eine Gemeinde im Distrikt uThungulu, Provinz KwaZulu-Natal in Südafrika mit Sitz in Nkandla. Zwaelabo Oscar Zulu ist der Bürgermeister.[1]

Der Gemeindename leitet sich ab vom isiZuluwort für ein Versteck. In Kriegszeiten, zum Beispiel während des Bambatha-Aufstands[2], nutzten die Zulukrieger den dortigen Wald als Schutz vor ihren Feinden.[3]

2001 hatte die Gemeinde 133.604 Einwohner auf einer Fläche von 1827 Quadratkilometern.[4] Die wichtigsten Orte in der Gemeinde sind Babanango, Nkandla und Vumanhlamvu.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Contact information: Nkandla Local Municipality (englisch) Abgerufen am 7. Februar 2010.
  2. Wikipedia: Kranskop – Die Bambatha-Rebellion
  3. Gemeindenamen Südafrikas
  4. Gemeindegrenzen Südafrika
  5. Table 1.3: Population by district council and local municipal area, KwaZulu-Natal, 2001 (englisch) In: Provincial Profile 2004 – KwaZulu-Natal. Statistics South Africa. S. 23f. 2004. Abgerufen am 16. Februar 2010.