No, No, No

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

No No No ist die Debütsingle der US-amerikanischen R&B Girlgroup Destiny’s Child aus ihrem Debütalbum Destiny’s Child aus dem Jahre 1998. Das Lied ist ein Contemporary R&B Song mit Hip Hop- und Rap-Elementen.

Das Lied wurde von Vincent Herbert, Rob Fusari und Wyclef Jean produziert. Von Musikkritikern wurde die Single gut aufgenommen. Die Originalversion (Part 1) und die Remix-Version mit Wyclef Jean (Part 2) wurden Ende 1997 veröffentlicht und erreichten die Top-Ten der UK Top 40 und der Billboard Hot 100 in den USA, wo es von der RIAA mit Platin ausgezeichnet wurde.

Musikvideo[Bearbeiten]

Im Musikvideo zu Part 2 spielt Wyclef Jean mit seiner Gitarre und die Destiny’s Childs singen und tanzen zusammen. Als Wyclef Jean stoppt, sagt er „All we need to do is drop a fat beat for the clubs.“ Die Gruppe startet dann eine Tanz-Choreografie in einem großen Saal.

Im Jahre 1998 wurde ein Musikvideo zu Part 1 aufgenommen. Im Video sind Wyclef und die Gruppe in einem Nachtclub. Das Video beginnt mit Wyclef und der Gruppe auf einer Bühne, wo sie bis zum Ende des Videos singen, tanzen und rappen.

Das Musikvideo zu Part 2 ist auf dem Videoalbum The Platinum’s on the Wall und der CD Edition vom Album #1’s. Das Video zu Part 1 ist auch auf beiden enthalten.

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
  US 3
  UK 5
  DE 14

No, No, No debütierte am 29. November 1997 auf Platz 64 in den Billboard Hot 100 und erreichte nach 18 Wochen Platz 3. Es erreichte Platz 1 in den Hot 100 Singles Sales Charts und den Hot R&B/Hip-Hop Singles & Tracks Charts für zwei Wochen. Die Single erreichte am 28. März 1998 Platz 5 der UK Singles Charts und war insgesamt acht Wochen in den britischen Charts.

Die Single hat über 146.000 Einheiten im Vereinigten Königreich verkauft und über eine Million Einheiten weltweit. Im Jahr 1998 gewann das Lied zwei Soul Train Lady of Soul Awards für Best R&B/Soul Single by a Group, Band or Duo und Best R&B/Soul or Rap New Artist.

Weblinks[Bearbeiten]