No-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
No-See

BW

Geographische Lage Südsudan
Zuflüsse Bahr al-Ghazal, Bahr al-Dschabal
Abfluss Weißer Nil
Daten
Koordinaten 9° 29′ 52″ N, 30° 27′ 54″ O9.497777777777830.465Koordinaten: 9° 29′ 52″ N, 30° 27′ 54″ O
No-See (Südsudan)
No-See
Fläche 100 km²dep1f5

Der No-See (engl. Lake No) liegt im Südsudan, im Bundesstaat Unity an der Grenze zum Bundesstaat Jonglei.

Er befindet sich im Norden des Sumpfgebietes Sudd. Er wird vom Flutwasser des Flusses Bahr al-Dschabal erzeugt und hat den Bahr al-Ghazal als Zufluss, der im No-See mit dem Bahr el-Dschabal den Weißen Nil bildet.

Der sehr flache See hat eine maximale Fläche von 100 km². Der größte Teil seines Wassers verdunstet, und er weist im Hauptsystem des Sudd das reichste Algenwachstum auf.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Paul Howell, Michael Lock und Stephen Cobb (Hrsg.): The Jonglei Canal: Impact and Opportunity, Cambridge Studies in Applied Ecology and Resource Management, Cambridge University Press, Cambridge 2009, ISBN 9780521302869, S. 134